Fr. Dez 4th, 2020

Mildred liebt Joey Love and Friends im Bassy Cowboy Club

oder “strange, wild and galactical”

blog-pinkyspeepshow-mildredmahler

Pinkys Peepshow ist ja für die vielen Zusammenarbeiten mit spannenden Performance und Burlesque Künstlern bekannt, die jeden Mittwoch im Bassy ihr bestes geben um eine erlesene Auswahl an Gästen zu begeistern. Aus irgendeinem Grund scheint aber Berlin noch nicht begriffen zu haben welche Perlen des Entertainments dort performen. Gut für die die das wissen, schlecht für die die draussen vorbeischlendern und lieber ein dusslige Bier im Biergarten schlürfen. Egal… mir jedenfalls wurde wiedereinmal ein außerordentlicher Abend zuteil mit grandiosen Künstlern und Künstlerinnen, dabei wäre das beinahe schiefgegangen *lool*.. also theoretisch! Denn die Person am Eingang hatte zwar eine Sheila Wolf auf der Gästeliste aber als dann ICKE INCOGNITO vor ihm stand wollte er doch tatsächlich nicht glauben das unter der männlichen Fassade das Froilein Wolf steckt ;-)

blog-pinkyspeepshow-lady-lou
blog-pinkyspeepshow-ladylou04blog-pinkyspeepshow-ladylou02blog-pinkyspeepshow-lady-lou03
(Ab morgen mittag sollten die Videos auf Queerlesque-TV.de zu finden sein :-) )

Das witzige war das er relativ hartnäckig blieb und meinte “mich” also Sheila ja zu kennen, da “sie” ja schon des öfteren im Bassy performt hätte. Und ich sähe nicht so aus als wenn ich das wäre *lool*. Es war mir wiedereinmal ein Fest festzustellen das ick im Grunde soooo viel Freiheiten habe und wirklich metamorph zwei Persönlichkeiten darstellen kann die beide wenig oder gar nichts miteinander zu tun haben – was allerdings nicht ganz stimmt. Denn eigentlich verschmelzen diese “beiden” Personen immer öfters sowohl beruflich als auch privat. Letztendlich hielt ich ihm eine Visitenkarte unter die Nase und konnte wohl überzeugen… immer gut ein Ausweis-Dokument dabei zu haben *lool* … Als die Show mit einem Live-Konzert der wunderbaren LaLa Vox aka Mildred Mahler und den Gnagnos aka Fez Wrecker begann und der erste CURE Cover von der Bühne ertönte war ick schon ziemlich angezeckt… :-)

blog-pinkyspeepshow-joey-loveblog-pinkyspeepshow-joey-love-02blog-pinkyspeepshow-joey-love-03
(Ab morgen mittag sollten die Videos auf Queerlesque-TV.de zu finden sein :-) )

Doch was dann kam verschlug mir einfach mal die Sprache. Mollie Black aka Clea Cutthroat begeisterte mal wieder total mit ihrer genialen GaGa Performance, Emma Lou inszenierte eine neue superklassische Burlesque-Performance mit traumhaftem Kostüm, HedoLuxe ließ den Friedhof der Kuscheltiere frei und der wunderbare Joey Love beamte uns in eine andere Galaxie. Muß ich noch mehr sagen? JA .. ich muß. Denn als Finale gab es einen Auftritt der unglaublichen Drag Queen Anita Drink die vollkommen scheinschwanger auf die Bühne kam mit einem riesigen Bauch. Was dann passierte war so unberechenbar wie genial…. aber das dürft ihr gerne selber erleben… denn mit mir steht ihr ja immer in der ersten Reihe :-)

blog-pinkyspeepshow-anita-drinkblog-pinkyspeepshow-anita-drink-03blog-pinkyspeepshow-anita-drink-04
(Ab morgen mittag sollten die Videos auf Queerlesque-TV.de zu finden sein :-) )

Es gibt unsinnig viele Veranstaltungen in dieser Stadt und es ist nicht immer leicht zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein – gestern aber – und da bin ich mir so unglaublich sicher – war ich so ungeheuerlich richtig! Ach und alle die verzweifelt nach mir Ausschau gehalten haben… ick trug gestern die Haare etwas kürzer *lool*.