Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
144 Views

Makeup of the 50ties

blog_lippen.jpg

Es kommt alles wieder. Nun ich hatte bereits eine Phase wo der Rock’n’Roll, Rockabilly und das burlesque Leben eine große Rolle gespielt haben. Allerdings auf der Seite des männlichen Geschlechts. Umsomehr macht es nun Spaß das alles aus der Sicht der Rock’n’Chicks mitzubekommen.

Es gab früher wie heute gewisse Rockabilly-Symbole, wie zum Beispiel Kirschen, Würfel und den 8-Ball, die als Aufdruck auf Kleidung und Taschen in der Szene getragen wurden. Die Kirschen stehen hierbei für die Jungfräulichkeit (ob ich das wußte als ich mir das nebenstehende Kleid gekaufte habe bleibt eine Ermessenssache Eurer Fantasie ;-)), der 8-Ball kann sowohl als Glücksbringer fungieren, als auch als Unglückszeichen, je nachdem, wann der 8-Ball beim Billard versenkt wird. Die Würfel werden von „Hot Roddern“ geworfen, wenn sie beispielsweise einen anderen Autofahrer an einer Ampel zu einem Rennen auffordern wollen; außerdem können sie für das Glücksspiel stehen, denn abgebildet sind meistens zwei Würfel, die die Zahl sieben ergeben. blog_lippen02.jpg

Nun neben den typischen Symbolen der immernoch unglaublich tollen Musik…. gibt es auch das immer wieder küssenswerte Makeup.
Vor allem der kirschrote volle Mund ist ein weiteres Symbol dieser Epoche.
Das wollte ich auch. OK. Ich hab mittlerweile ne Menge Outfits…. ich habe schöne 50ties Heels… aber einen knallroten Lippenstift hab ich nicht.

Nun blättere ich neuerdings immer öfter ….. äähh… Klatschblättchen durch… oder AMICAs, InStyle usw. Warum? Weil die Tipps da mannigfaltig sind…. also kleiner Tipp am Rande. Wenn Ihr wieder einmal beim Arzt sitzt und keine Privatpatient seid… somit 2 Std warten müßt.. greift nicht zu Spiegel oder Stern sondern zu Neue Revue, AMICA oder irgendeiner anderen Frauenzeitschrift. Die Zeit vergeht wie im Fluge – versprochen.

blog_lippen03.jpg  Wo war ich… ach ja….. ich also diesen Beautytipp gelesen… und gleich *haben wollen* gedacht. Nach dem der Teil der Seite gesichert worden ist…. ab in die nächste Rossmann Filiale. Nur leider konnte die Verkäuferin damit nicht wirklich was anfangen und meinte ich solle zu Douglas gehen.
OK dachte ich nicht aufgeben Douglas angesteuert und Zettel vorgezeigt. Sofort wußte die nette Verkäuferin was gemeint war, betonte noch das dieser gerade oft verkauft wird und griff ins Regal.

Nun der sah aber eher altrosa aus… d.h. die Nr. im Artikel war eine falsche.. die paßte ganz und gar nicht zu dem Bildern? Was tun.

Freundlich lächeln und sagen…. das sieht ja ganz anders aus oder einfach kaufen… ?

NÖ …. ich will einen KNALLROTEN. Also habe ich die Verkäuferin auf die Diskrepanz zwischen dem Lippenstift und den Bildern hingewiesen. Nun sie stimmte mir zu, was bedeutet das diese Frauenmagazine echt beschissen recherchiert sind ….. und griff abermals ins Regal… probierte brav einen nach dem anderen auf ihrer Hand wobei mittlerweile auch der Unterarm herhalten mußte… :-) ….
Nun wir verließen das Angebot von Annayake und wechselten zu… nee sag ich nicht… erst wenn ihn das erste mal getragen habe.. weil der is nen Geheimtipp…. soooo schön…
Nun die Quest war erst zur Hälfte erledigt weil ein passender Lippliner IMMER dazu gehört. Auch bei dieser Aufgabe hat die nette Verkäuferin absolutes Verkaufstalent bewiesen. Also dies war meine zweite Begegnung mit Douglasverkäuferinnen und beide waren überaus positiv…..

Und wenn ich schon dabei bin ein Kopfkino sondergleichen zu produzieren… dachte ich mir so… dann kann ich ja auch noch nach einem Lippenpinsel fragen.. weil wenn schon denn schon… und schwupps war ich schon wieder 40 EURonen los….

Nun der Look der 50ties wird mittlerweile in diversen Veröffentlichungen breitgequatscht… sowohl in der Musikbranche (siehe Zoes Beitrag über die Fratellis) als auch in der Mode…. aber Menschen die ihn wirklich leben findet ihr genauso wie Trannies doch eher als Randgruppe. Schade.

Its only Rock’n’Roll but i like it
Sheila

https://www.youtube.com/watch?v=DOkR7g-dzM4
Diese Seite wurde mit folgenden Suchbegriffen gefunden:
rockabilly make up, make up rockabilly, rockabilly makeup, 50ties, rockabilly make-up, epochen make up, travestie make up, typische rocknroll make up
Tagged with: , ,
About the author:
Has 2733 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
A Night with Bianca del RioFashion Overload!Love the Summergreen !Asian Fusion FashionRed is the new blonde ;)Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017
RSS BURLESQUE FASHION
  • Dragons Chain – glänzende Schuppenpanzer mit Stil
    Alle Bilder © Dragon Chains Schuppen möchte man ja eigentlich loswerden – die Werbung proklamiert etliche Shampoos um die lästigen Gesellen schnell loszuwerden, doch in diesem Fall rate ich stark davon ab – denn diese Schuppen schmücken extremst. Als ich das erste Mal von Dragons Chain gehört habe und Bilder auf den sozialen Netzwerken fand […]
  • Burlesque Outfits sind sinnlich und sexy
    © Shutterstock Burlesque Tänzerinnen haben einen verführerischen Hauch, der sie umgibt. Neben der knisternden Atmosphäre versprühen die Outfits auch einen geheimnisvollen Anteil. Durch zahlreiche feine Details, schöne paillettenbesetzte Abschnitte, Federn und mehr wird aus den Kleidern ein absoluter Hingucker. Doch was gehört alles zu einem solchen Outfit? Make-Up, Nageldesign und feurige Leidenschaft Klar ist, dass […]

Back to Top