Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
490 Views

Le Pustra’s KABARETT DER NAMENLOSEN

oder EIN MUST GO !

blog_Kabarett-Namenlos-pustra
© Daggi Binder

Den Geist der 20er Jahre authentisch in das Heute zu transportieren versuchen viele. Immer öfter lese ich von teilweise jämmerlichen Versuchen das Gefühl und die Atmosphäre der grotesken und hemmungslosen Zeit einzufangen. Für mich gab es bisher nur eine Veranstaltungsreihe, die es geschafft hat den Lifestyle abzubilden und dabei nicht albern und verkleidet zu erscheinen. Berauschende Abende auf der wunderbaren Boheme Sauvage sind Teile meiner wunderbaren Erinnerungen und in diesem Blog stecken etliche davon.

Nun will ein Künstler noch einen Schritt weitergehen und wenn ich es jemand zutraue diese magische Zeitreise anzutreten, dann Le Pustra. Er wird Euch entführen in eine denkwu?rdige Nacht mit glamourösen Transvestiten, lasterhaften Aristokraten, mittellosen Bohémians, frechen Exhibitionisten und allen, die von der Gesellschaft als „besonders“ betitelt werden. Das Ballhaus Berlin in Mitte bietet dafür eine intime und verfu?hrerische Atmosphäre voller echter Patina. Der Soundtrack des Abends enthält ausgewählte Lieder von Friedrich Holländer, Mischa Spoliansky und anderen zeitgenössischen Komponisten. Das Programm besteht, wie Elow’s ‚Kabarett der Namenlosen’, aus Liedern, Sketchen und kurzen Darbietungen – präsentiert und ausgeschmu?ckt von Le Pustra, Ihrem glamourösen und mysteriösen Conférencier des Abends.

Wenn man die Geschichte des Namens „Kabarett der Namenlosen“ kennt, weiß man, das es sich dabei um ein Teil unserer Geschichte handelt, der weniger postiviv endete, jedoch wird Le Pustras „Neuauflage“ sich lediglich an der Kreativität orientieren und weniger an die Demütigungen von damals. Es verspricht unglaublich aufregend zu werden. Sowohl der wunderbare Le Pustra als auch die Mithilfe der Veranstalterin der Boheme Sauvage garantieren 200% Authenzität und Herzensblut. Ich bedaure es maßlos, das ich zu der Zeit in Helsinki auftrete, aber ich weiß jetzt schon, das ich eine zweite Chance nutzen werde, sofern dieser Trip ein Erfolg wird. Umsomehr wünsche ich Euch eine wunderbare Reise in den Kaninchenbau der Namenlosen und viel Liebe zum Detail bei der Auswahl der Abendgarderobe. Der Abend wird bunt gestaltet von Bridge Markland, Charlie Voodoo, Lada Redstar, Mama Ulita, Miss Annabel Sings, Reverso, Syren Joey und vielen anderen.

Termine: 3./4./5. März 2016
Uhrzeiten:19.30 Uhr Einlass | 20.00 Uhr Showbeginn
Adresse: Ballhaus Berlin, Chausseestraße 102, 10115 Berlin
Kleiderordnung: Abendgarderobe
Ticketpreis: ab 17 €
Tickets unter: www.boheme-sauvage.net/billetts.html

blog_Kabarett-Namenlos-pustra-02
© Daggi Binder

 

About the author:
Has 2767 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
PLEASE FOLLOW ME ON INSTATime to Relax at Hotel Provocateur Berlin2019 RealnessMerry Christmas 2019 / photo by Elderwood Photography HamburgThese old daysA Night with Bianca del RioFashion Overload!Love the Summergreen !
RSS BURLESQUE FASHION
  • Beruf Model bei Burlesque Fashion?
    © Shutterstock Soziale Netzwerke verrohen zunehmend. Ähnlich wie das Modelbusiness geht es dabei nur noch um Profit und das Schmücken mit fremden Lorbeeren. Kürzlich bekam ich mehrere Hinweise auf eine Person, die sich in den sozialen Netzwerken als Fulltime-Model von Burlesque Fashion ausgibt. Im Grunde hab ich nichts dagegen auch wenn das völliger Humbug ist, […]
  • Burlesque belebt das Nachtleben
    © shutterstock/ladyphoto Sexy, ironisch und selbstbewusst: Burlesque ist der nicht ganz neue Trend, der das Nachtleben doch ordentlich aufmischt. Eng taillierte Glitzerkorsetts und Handschuhe, dazu Rockabilly auf den Ohren – Burlesque lässt nicht nur Eis in den Drinks der Beobachter schmelzen. Dabei ist die Verbindung zwischen dem lasziven Metier des Rotlichtes und dem Rock´n´Roll nichts Neues. Egal ob Blues, […]

Back to Top