Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 259 Views

Laurel Aftershowparty in der Galerie Morgan denn „Fashion Loves Tribes“

oder die Kunst der Körperbeschmückung trifft auf die Kunst der Fotografie und auf uns…. 🙂

blog_laurelaftershow03

Der Underground Catwalk war mal wieder beendet, die Nacht jedoch war noch jung.. und wenn man sich schon mal die Mühe macht mitten in der Woche seine Frau zu stehen dann sollte noch eine weitere Aftershowparty her. Da kam die Laurel Aftershowparty in der Galerie Morgan unweit der einzigartigen c/o Berlin Kulturstätte in der Oranienburger Straße. Der Gott der Parkraumüberwachung meinte es gut mit mir und schenkte uns in Berlins härtestem Parkplatz Revier einen Stellplatz fast vor der Galerie – also ca. 500m entfernt – das ist aber in Berlin, in der Gegend, so gut wie direkt auf der Veranstaltung 😉 …

blog_laurelaftershow

Laurèl feierte nach der Show gemeinsam mit Sebastian Professional und der Berliner Fashion Avantgarde die Foto-Ausstellung „Fashion Loves Tribes“ und zeigt ungezähmte, ethnisch inspirierte Arbeiten verschiedener internationaler Fotografen, u.a. Koray Birand, der den Charakter und die Persönlichkeit der Laurèl Kollektion seit zwei Saisons perfekt in Szene setzt. Natürlich kam das dort feiernde Partyvolk zumeist von einer Fashionshow die eher eine sehr elegante Sommerkollektion auf dem Catwalk präsentierte. Sie sahen dort seidene Hosenanzüge, kurze geradlinige Kleider mit besonderen Spitzenoptik-Applikationen deren Highlight auffallende Reißverschlüsse waren. Das Laurel auch noch Pailetten und sogar mit Lackoptik arbeitete war wohl ebenfalls überraschend. Und nun stellt Euch mal vor wie da die Augen aufgerissen wurden als ick dort aufschlug *lol*  … in Begleitung der wunderbaren Tara la Luna, die doch tatsächlich dem Anschlaß entsprechend mit einem Hosenanzug gekleidet war und Frl. Delay im rockigen Streifenoutfit.. wobei ick fand das mein Designer TomTo Korsett, mit RedCat 7 Pailletten Röckchen und passend dazu applizierten BH perfekt komnbiniert und artgerecht war. 😉 … Lediglich die Plateau Buffalo Heels waren auf dem Hof der Galerie Morgen komplett fehlplatziert, denn obwohl ich mittlerweile dem Leitspruch folge „High Heels are made for walking“ war das Kopfsteinpfaster wirklich ein Balanceakt…. selbst für so’ne geübte Stöckelkuh wie mich.

blog_laurelaftershow05

Die Bilder der Ausstellung waren beeindruckend präsentiert. Sind sonst Bilderrahmen oder Leinwände die Träger der Kunstwerke so hat die Galerie Morgan die Fotografien auf wandhohen Kunstdruckpapieren drucken lassen. WOW…. hatte ich so noch nie gesehen und fand es genial, genauso wie die Fotografien an sich. Ethnische Symboliken, archaische Zeichen, Schmuck und Body-Codes, die an frühe Kulturen erinnern werden auch heute noch von der Style Community benutzt. Es scheint um die Demonstration von „Stammeszugehörigkeiten“ zu gehen… wie wahr .. wie wahr… ick gehöre demnach zum Stamm der bunten Burlesque Gilde und fühl mich da sehr wohl in meiner zweiten Haut 🙂 die an diesem Abend von Tonia Merz von TomTo Korsetts gesponsored war. TomTo hat ein Herz für schöne Formen 🙂

blog_laurelaftershow02

Nach zwei leckeren mit Liebe gestalteten Cocktails und einem netten Smalltalk mit Make-Up und Hair Profis des Salons Relax Hairstyling Karin Hubbe-Depenau am Rohrdamm 56, die im übrigen auch Kryolan Make-up Produkte verwenden und sich auskennen in der Welt der Gesichtsmalfarben knurrten meinen mit Begleiterinnen der Magen und wir mußten uns von unserer Gastgeberin Britta und dem Initiator Matthias Fuchs verabschieden um noch schnell etwas Hüftgold zu tanken, schließlich wollen so weibliche Kurven ja ausgefüllt werden 😉

About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top