Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
2 Comments 42 Views

Last Girl Standing….

blog_schlampenfieber.jpg

oder wir kommen wie immer auf die letzte Minute

Angekommen. … aber Hamburg is nich viel wärmer als Berlin. Trotzdem was ne lustige Fahrt. Mitten inner Nacht nach Hamburg. Zoe hat mich vom Bahnhof abgeholt und wie es so ihre Art ist wiedereinmal wurden mir Hamburgs kleine Geheimnisse offenbart. Erst haben wir einen Zwischenstop in dem sagenumwogenen King Calavera Club gemacht die meine alte Tage wieder Revue passieren ließ. Rock’n’Roll und Rockabilly bis der Arzt kommt. Und oben drauf noch ein Tattoowettbewerb mit dem Motto: Wer hat das schlechteste Tattoo. Mannomann waren da Fehlgriffe bei. Fernsehen war auch da, Schade das wir noch nicht aufgestrapst waren…. wir wären berühmt geworden. 100%. 😉 …. Jedenfalls nachdem der lustige Besitzer der Bar den Gewinn an den mehr oder weniger Glücklichen verteilt hatte machten wir uns gegen 1:30 auf den Weg nach Hause… Zoes Zuhause. Allerdings nicht ohne einen kurzen Abstecher durch die Herbertstraße zu machen…. um dort einen Blick und die bunten Schaufenster zu werfen. OK OK sowatt gibbet in Berlin nich…. oder zumindest habe ich noch nie das Verlangen verspürt nach so etwas zu suchen….

Nachdem wir angekommen waren wurde mir kurz die nette Schlafcouch zugewiesen, eine Strategie für den morgigen Tag erdacht…. in der Hoffnung das wir das auch befolgen und die restlichen 4 Std. sollte noch ein wenig geruht werden. Nun…. dummerweise war ich zu blöd das Fenster vor dem Schlafengehen zu schließen und am morgen blies mir der kalte Hauch Hamburgs ins Gesicht… unangenehm. Egal.

Es galt gefechtsmäßiges Fertigmachen.. so würde Annabelle das nennen. Die übrigens einen weiteren Jahrentag feiert. Auf diesem Wege alles Gute meine Gute. Nun leider ist ein Plan immer nur so gut wie die die ihn ausführen sollen. Wir sind darin nicht gut. Wir sind Chaoten. Dazu sei gesagt: ein Spiegel, eine Minitoilette und eine panische Zoe … machen es nicht leichter. Warum panisch? Lest doch einfach bei Ihr.

Nach gut einer 2 Std waren wir dann soweit.. also damit will ich sagen wir waren soweit und schon 20 min über der Zeit. Wenn ich jetzt Bahnchefin wäre hatte ich angerufen und den Zug aufgehalten bis wir kommen. So mußten nun Zoe und ich im eiltempo zur Bahn huschen. Und wenn ich huschen schreibe dann meine ich huschen. Mehr oder weniger halbfertig stürmten wir Hamburg Hauptbahnhof. Und siehe da. Der Zug fuhr sozusagen in dem Augenblick ein in dem wir die Gleise erreichten. Timing is eben alles 😉

Nun wir sitzen im Zug und da soll mal jemand sagen wir wären chaotisch….
Fortsetzugn folgt. Ach und das Bild ist ein Platzhalter… das wird noch also wer lieber Bilder schauen mag… guckt nochmal ab Montag rein… 😉

About the author:
Has 2700 Articles

2 COMMENTS

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top