Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
2 Comments 50 Views

La Raclette – le monde est à toi

oder traditionelle Käsekruste, französische Küche und ein wirklich toller offener Kamin

La Raclette

Eigentlich ist ja Raclette ein Schweizer Nationalüberbleibsel – aber Schauspieler Peer Kusmagk hat sich mit dem Kleinod an Gastronomie in meinen Augen ein Denkmal gesetzt. Ich kenne wirklch ’ne Menge gute Franzosen in Berlin… extrem lecker und vielfältig. Aber ein Raclette Restaurant mit unglaublich guter französischer Küche zu mischen ist einzigartig.

Das erste was ich sah als ich reinkam war der wundervolle kleine gemauerte Kamin in dem zwei große Holzscheite bruzelten und einen wunderbaren Geruch abgaben. Das war schonmal der erste große Pluspunkt… die Wände sind komplett vom Putz befreit und der Backstein ergänzt die Kaminatmosphäre perfekt! Wohl aufgefallen ist mir das ein paar Steine entfernt wurden und an die Fehlstellen Teelichter den Raum noch gemütlicher machten… vor allem weil ich aus der fürchterlichen verregneten Aprilkälte kam – ick fühle ma gleich richtig wohlig.
Die Bedienung mit dem süßen französischen … uppps… schweizerisch/französischen Akzent – eben eine gebürtige Schweizerin aus dem schönen Städtchen Lausanne – hat den ersten Eindruck

P E R F E K T I O N I E R T.

Dann kamen wir zum wesentlichen… DAS ESSEN. Alleine die Vorspeisen waren eine glatte EINS++. Ich wollte an dieser Stelle eigentlich über das nette Restaurant ALPENBLICK in Mitte schreiben … aber die müssen warten, denn so beeindruckt wie von dem Essen im „La Raclette“, war ich schon lange nicht mehr.

Nach unserem Aperitif vergnügten wir uns an den Vor- und Zwischenspeisen – die ich bewußt jetzt nicht nennen will um Euch neugierig zu machen – denn diese kleine Lokalität ist definitiv ein Muß für alle Gourmets.Als dann die Hauptspeise gereicht wurde – Raclette Royal – mit einem typischen Raclette Grill… also nicht die dussligen Pfännchen die man zuhause hat – erinnerte ich mich an meine Kindheit in der französchen Schweiz wo es öfters diesen großen Käse auf einem Raclettegrill gab und wir es geliebt haben die leckere braune Kruste runterzufuttern. Schon hundertmale hab ich mir vorgenommen im KaDeWe dieses Erlebnis zu wiederholen… nun ist es DORT nicht mehr nötig, denn das La Raclette hat einfach mal 200 mal mehr Stil und Esprit.   La Raclette - le monde est à toi

Natürlich gab es noch den obligatorischen Test der Nachspeise… ooohhh Gott…. eine bessere Creme Brulee hab ich WIRKLICH noch nie gegessen…. oder hhmmnn…. *denk nach du Kuh* … neee wirlich nicht… aber naja .. schließlich es gibt immer ein bissle Kritik anzubringen… und wenn ich ehrlich bin war das Zitronentörtchen noch ‚zig Mal leckerer… 🙂 .

  Während dieser wirklich entspannten Essensatmosphäre lief im Hintergrund u.a Auszüge aus dem Soundtrack zur TV-Serie WEEDS und der Klassiker Roxanne aus dem Moulin Rouge Kinostreifen…Ick kann nur sagen… geht da hin… schabt Euren Käs auf die Leckereien, laßt Euch verwöhnen und kostet die traditionelle Raclette Küche – es lohnt sich.

Und wer denkt das solch ein Gericht nur im Winter zu essen sein wird – der irrt .. denn erstmalig hat das kleine Restaurant den ganzen Sommer geöffnet.

La Raclette, Lausitzer Straße 34, Kreuzberg,
Tel. 61 28 71 21, www.la-raclette.de,
Di-So ab 18 Uhr… Reservierung sinnvoll!!

Tagged with: , ,
About the author:
Has 2710 Articles

2 COMMENTS
  1. shei-la

    Das Viertel holt definitiv auf.. und der Abend war einfach rundum gelungen. Auch ein zweiter Besuch war äußerst spaßig, wenn auch nicht so grandios lecker wie der erste, zum einen gab es wunderbare LiveMusike – die ich unbedingt nochmal als Video zeigen muß und zum zweiten hat sich grade der FAB Ars Vivendi Gastronomie Kenner verwöhnen lassen…
    http://www.arsvivendi.de/details/restaurant/369.html… und dabei bleibt zu erwähnen das es Peer wirklich wichtig war es das trotz der Kameras auch den Gästen gut geht!!!!

  2. Heinz Grender

    La Raclette ist wirklich toll! An einem Dezemberabend 08 war alles Bestens. Dieser Jubeltext ist trotzdem übertrieben. Was schreibt man dann erst über das gut und günstige Borowski in der Reichenberger 116? Oder über die Crepes der Creperie Bretonne? Das Viertel holt auf und La Raclette hat hier Maßstäbe gesetzt.

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×