Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 147 Views

Krieg der Welten trifft Raumpatrouille Orion

oder wir sind Bakterien – winzig kleine Bakterien …..

blog-la-fete-fatale08-05

Im Krieg der Welten waren es diese kleinen Dinger die der Menschheit den Arsch gerettet hat. Gegen die Übermacht an Feuerkraft und Technologie hatten wir popeligen Zweibeiner nicht den Hauch einer Chance. Wenn es nach den Marsianern gegangen wäre gäbe es uns nur noch als Düngemittel auf diesem Planeten. Und wenn man ditt genau betrachtet wäre das vollkommen gerechtfertigt. Schließlich hätten wir es nicht anders gemacht… denn alles was die Lebensform Mensch so besiedelt wird kurz und klein gekloppt oder verstrahlt… und außerdem nehmen wir uns generell viel zu Ernst. Aber wir hatten, wie so oft, wiedermal Schwein… so’n richtiges Glücks-Schwein… diese winzig kleenen Dinger die einem z.B. bei einer Bronchitis richtig auf den Sack gehen können sind wahrscheinlich das einzige Bollwerk gegen die Annektierung unseres blauen Planetens … vielleicht sogar gegen das Wegsprengen dieser Kugel aus bautechnischen Gründen (siehe Pläne für die berühmte intergalaktische Umgehungsstraße).

blog-la-fete-fatale08blog-la-fete-fatale08-02blog-la-fete-fatale08-04
blog-la-fete-fatale08-09blog-la-fete-fatale08-07blog-la-fete-fatale08-08

Wobei letzteres wohl eher kaum zu verhindern wäre, da wir ja keen Einspruch an geeigneter Stelle loswerden können, denn unsere intergalaktischen Fähigkeiten finden ihr jähes Ende am Mond, sofern wir jemals da waren! Zumindest gestern versammelte sich eine kleine Schar galaktischer Wesen um jene welche zu huldigen die mit Lichtgeschwindigkeit reisen können. Wie gewohnt wurde der Ort des bunten Treibens bis zur Unkenntlichkeit assimiliert um dem ganzen einen besonderen Rahmen zu geben. Es wurden alle möglichen Gegenstände in futuristische Schaltanlagen verwandelt ganz im Stile der göttlichen Raumpatrouille Orion. Das Bassy wurde zu einer Bar auf Mos Eisley nur leider ohne Außerirdische oder besser gesagt mit viel zu wenigen. Denn diesesmal hielt sich das Interesse an der Verwandlung stark zurück. Statt Massen an glitschige Aliens und sexy Raumfahrer-Kapitösen gab es vereinzelt hier und da ein paar lustige Kostüme aber that’s it. Auch der Navigator der Geschichte, der grandiose Fez, schien an diesem Abend etwas zerstreut. Doch das alles sollte nicht stören, war da ja noch die bunte Schar an Crewmitgliedern die allesamt dem Erdenvolk Ihr Können darbieten wollten.

blog-la-fete-fatale08-06

Wenn ich eine intergalaktische Burlesque-Reise antrete und mit Mann und Maus versuche mit dem Raumschiff Orion abzuheben… dann erwarte ich aber auch während der Shows glibbernde Aliens, blutiges HR Giger Gematsche, stachlige Roddenberry Star Trek Unholde und nymphenartige Göttinnen vom Planeten Zentaur 13. Leider kamen die in dieser Episode alle nicht vor. Statt dessen gab es Alcatraz Flüchtlinge, Voodoo Priesterinnen und einen zur Frau mutierten Jesus…. Öhhhm… hab ick nicht verstanden. Ick war, zumindest von einigen Nummern etwas enttäuscht. Aber es gab auch Highlights… als da war eine crazy Roboter Strip Nr. die bis zu dem Augenblick genial war, als der Mensch im Roboter anfing sich mit einer Zuschauerin abzugeben. Da verlor er irgendwie das Übermenschliche… und sie gewissermaßen die Unschuld 😉 … Eine geniale Interpretation der Star Wars Legende Darth Vader lieferte zumindest das Schwein – einfach und effektiv. Vielleicht lag es aber auch daran das ick die die letzte La Fete Fatale so unglaublich gelungen fand…. !!!

ALLE PERFORMANCES DEMNÄCHST AUF QUEERLESQUE-TV

About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top