Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 108 Views

Katerfrühstück im Barettino Neukölln

oder was lange währt wird am Ende meistens gut.

blog-barettino

Das Barettino in meiner alten Heimat Neukölln existiert nun schon seit fast 3 Jahren und obwohl es von einer Freundin in der Reuterstraße 59 betrieben wird, habe ich es nie geschafft dort endlich mal zu frühstücken. Zweimal kam es beinahe zu einer kulinarischen Probeverkostung aber irgendwie kam dann wieder was dazwischen. Nun lag eine üble durchzechte Nacht hinter mir und ein sonniger Morgen vor mir. Die spontane Entscheidung mit ganzen 25 EUR ins Barettino zu fahren kam überraschend und war das Ergebnis aus einem leichten Kopfschmerz :). Das Cafe war besucht aber nicht nervend gefüllt … nur an der frischen Luft gab es leider kein Plätzchen mehr. Dennoch… die gesprochene italienische Sprache im Cafe und die Sonnenstrahlen die durchs Fenster hineinschienen liessen ein wenig Fernweh aufkommen.

Die Bestellung war eigentlich easy trotz des Anspruchs weniger Weizen und Zucker zu essen. Ja ich versuche meine Ernährung in Richtung Paleo zu optimieren und wurde schnell fündig. Das KATERFRÜHSTÜCK. Lachs im Omelett und eingelegtes Gemüse mit sehr leckerem rohen Schinken versprachen schon beim Anblick genussvolle Unterhaltung – und hielten was sie optisch versprachen. Dazu eine Bloody Mary… die mir zwar ein wenig zu scharf war.. aber zuviel Vodka im Drink gibt es ja bekanntlich nicht ;).

Das Barettino in der juten alten Reuterstrasse in Neukölln, in der es zu meiner Zeit im besten Fall ’ne olle Kneipe oder ’nen Imbiss gab, ist mein Frühstückslokal Geheimtipp für die Zukunft. Entspannte Atmosphäre, sehr leckere Gerichte und die perfekte kulinarisch-hochprozentige „Kopfschmerztablette“ für einen Sonntag morgen – egal ob Regen oder Sonnenschein und darüber hinaus garantiert auch am Abend spannend. Hin und wieder liefern spezielle Events auch noch exklusive Hörgenüsse. Axxo und letztendlich sind wir am Ende deutlich unter 25 EUR geblieben … ! Danke für den entspannten Sonntagmittag. Mehr Infos zum Barettino findet ihr HIER >>> http://www.barettino.com

Kleiner TIPP: „Wenn Ihr Maria oder Djamila fragt, könnt Ihr auf dem kleinen Hausaltar eine Kerze entzünden, die Eure Wünsche in Erfüllung gehen lässt ;)“

About the author:
Has 2677 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Die fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift IdeaOktoberfest 2016 - mitten uffe Wiesn :)Sailor Girl 2016Welcome to my WonderlandKITTYKAT ON THE RUN
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top