Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 67 Views

Jeff Dunham kontrolliert das Chaos im Tempodrom Berlin

oder der Puppenmeister rockte das Berliner Tempdrom

Comedians sind ja die neuen Gladiatoren im ringen um ein bissl Freude in dieser furchtbar realen Welt mit Bankenkrisen und politischem Wahnsinn. Comedians schlüpfen dabei in die unterschiedlichsten Rollen und halten auch dem Zuschauer gerne einen imaginären Spiegel vor die Nase. Standup Comedy ist die neue Volksdroge. Die Witzereisser werden wie Popstars verehrt und verlassen die Bühne als Heiland, denn Lachen hält gesund – soviel ist sicher! Eine sehr alte und immer wieder äußerst effektive Spielart der Komik ist die Handpuppe und das Bauchreden. Gerade in Deutschland treten Sascha Grammel und Marik mit ihren zweiten Persönlichkeiten vor ausverkauften Hallen auf. Das der Großmeister der Bauchrednerei Jeff Dunham ebenfalls die Halle gut füllt war eigentlich zu erwarten, auch wenn… oder gerade weil sein Programm komplett in Englisch war.

Das Tempodrom gehört nicht gerade zu meinen ersten Lieblingslocations wenns um Theater geht aber eines kann man dem Betonklotz nicht absprechen – sehen tut ma da immer sehr gut :-). Auch weil eine riesige Leinwand das live Spektakel in Szene setzte. Jeff Dunham verspätete sich um lumpige 15 Minuten und witzelte auch gleich über die deutsche Pünktlichkeit bevor er nach gut 25 Minuten seinen ersten Kollegen auf die Bühne holte. Na… wissta wer?…. klar… es war Walter. Jedem seiner Figuren könnte man einen Charakterzug von Jeff Dunham zuordnen.. das ist wie in der Travestie – heute trag ick ma blond und lebe alle Vorurteile eines Blondis aus und morgen geb ick dann das Schneewittchen *lool*. So isses mit Jeff auch. Walter ist sein fieser, negativer, immer mies gelaunter Teil und wenn man Walther eine Weile zuhört, dann könnte man meinen… den kenn ick doch. Den seh ich oft genug im Spiegel… zumindest in letzter Zeit.

http://www.youtube.com/watch?v=BYXCLdreTPU

Naja.. zumindest beinahe. Muß echt ma wieder ein bissl an meinem Griesgram arbeiten :-). Kurz darauf betrat Bubba J die Bühne und auch er hat wieder herzlich Genickschläge verteilt, wenn auch auf mehr oder weniger subtile … oder sollte ick sagen… dämliche Art. Nee.. das war kalkulierte Blödheit, ganz sicher, aber davon lassen wir uns im deutschen Fernsehen ja gern berieseln. Egal ob blond oder schwarzhaarig…  ;-). Ach und natürlich gab es noch all die anderen liebenswerten Mitdarsteller die nach und nach aus den Kisten gezaubert wurden und die sich dann die Stimme von Jeff Dunham liehen… manch einer sogar mit Gewalt… schließlich war es ein kontrolliertes Chaos mit morbiden Halloween Charme :-). Wer die Gelegenheit bekommt Jeff Dunham mal live zu sehen und Englisch nicht in der dritten Klasse abgebrochen hat, der sollte zugreifen… alle anderen sollten sich Sascha Grammel und seine Kröte ansehen … 🙂

 

About the author:
Has 2700 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top