Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 72 Views

In den Schuhen der Mutter…..

oder niemand kann was für seine Gene ….

blog_gene01.jpg

Allgemein werden Gene als Erbanlage oder Erbfaktor bezeichnet, da sie die Träger von Erbinformation sind, die durch Reproduktion an die Nachkommen weitergegeben werden. Soweit die Beschreibung von Wiki. Es gibt immer viele Beispiele an denen die Eltern zu erkennen glauben ihre Eigenschaften in den Kindern wiederzuerkennen. Meistens ist das alles aber pure Spekulation wie ich finde…. meistens…. !!!!
Wenn es allerdings um Heels geht ist in unserer Familie irgendwie der Fetisch hundertprozentig mit vererbt worden. Kinder haben in jedem Alter viele unterschiedliche Interessen…. aber Schuhfetisch? Der liebste Sport sind die Schuhe der Mutter. Klar verständlich ich verneige mich auch täglich vor diesem Schrein der Anbetung. Falle auf die Knie und bete zu Gott morgen mit Schuhgröße 37 aufzuwachen…. 😉 Doch daraus wird wohl nix. OK. Mir gehts mit 40 – 40,5 noch echt gut. Aber vor diesem Schrank zu stehen und ihn täglich zu öffnen ist schon eine Art Selbstkasteiung. Und wir haben diesen Fetsich offensichtlich weitergegeben und zwar viel zu dolle. Eine Verbindung dieser beiden Genpoole kann nur bedeuten das die Schuhläden der Zukunft keine Angst haben brauchen um Ihre Existenz….. und das entweder meine Süße eine Megaschloss vor Ihren Schrank schraubt oder ich ständig abgelatschte Hacken habe… denn ich gebe immer gerne (nicht wahr Zoe) ….

blog_blicker.jpg

Ach und die abgebildeten Heels hätte ich auch gerne bei Blicker gekauft… aber meine Größe war aus… *heul* egal.. der Laden hat eine Riesenauswahl.. gut man trifft dort Päarchen wo der Mann seiner Frau unter Nachdruck Overknee-Heels kauft… und obwohl sie ein Fragezeichen auf dem Kopf hat wann sie die anziehen soll… sieht man in seinem Augen das hechelnde Hundelächeln mit dem Gedanken : Besohlen lassen nicht notwendig. !!! Wieso wohl. *smile* …. aber der Laden ist cool. Vielleicht etwas kostspielig… aber sehr nett geordnet…. und ganz wichtig er öffnet am Sonntag dank unmittelbarer Reeperbahn Zugehörigkeit….

Ich geh Heels probieren…. Bye
Sheila

About the author:
Has 2698 Articles

1 COMMENT
  1. Sab

    Hm, das is interessant. Ich wache morgens auf mit dem Gedanken endlich über Nacht mal mit Schuhgröße 46 „beschenkt“ worden zu sein … aber is leider nich. So laufe ich nun denn immer noch mit meinen „Shaq-Heels“ durch die Gegend. Nee quatsch.
    Zu meiner Ehrenrettung muss ich gestehen, dass ich trotz 1,90 m Körperlänge mit Schuhgröße 9 1/2 aber noch halbwegs gut bedient bin.
    Und hey, Blicker is ja cool. Die haben ja auch was in meiner Größe 🙂

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top