Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 290 Views

Improvisierte Boheme Sauvage ausverkauft

oder das Oxymoron am Hackeschen Markt gestaltet sich grad um

blog_bohemeoxy

Kennt Ihr den alten Klassiker mit Tom Hanks in dem er sich eine vermeindlich tolles Eigenheim zulegt, welches nach erster Besichtigung nur ein paar kleine Schönheitsreparaturen benötigt und wo er nach gefühlten 2 Jahren immer noch in Schutt und Asche lebt, nur um von den Baudienstleistern zu erfahren das es noch 14 Tage dauert… Geschenkt ist noch zu teuer hieß der Streifen und in etwa das war es was Else Edelstahl und Coco vorfanden als Sie wie üblich vor der vorhandenen Baustelle im Oxymoron standen. Doch was soll ich sagen: Frl. Edelstahl machte wie immer ihrem Namen alle Ehre und inszenierte dank fleißiger Helferlein selbst daraus eine perfekte Location. Die offenen Wände wurde bespannt und weitere Anzeichen einer Baustelle versteckt… lediglich die provisorische Garderobe im ehemaligen Damenklo wies auf Umbaumaßnahmen hin….

blog_bohemeoxym03

So und nicht anders schätzen es die zahlreich erschienenden Gäster der mittlerweile berühmten 20er Jahre Party. Sie wollen eintauchen in die Zeit des Glamours der Zwanziger und erst wieder beim verlassen der Veranstaltung an unsere hektische Zeit erinnert werden. Das Oxymoron ist mittlerweile eine bekannte und immer wiederkehrende Spielstätte der herausgeputzten Herren und mit Kopfschmuck geschmückten Frauen. Das die Boheme Sauvage mittlerweile eine Art Mainstream erreicht hat stört aus meiner Sicht weniger, denn die Begrenzung der Tickets garantiert den Freiraum den man braucht um Spaß zu haben – aber das wiederum sollte jeden Besucher veranlassen frühzeitig sich um die Karten zu kümmern.

blog_bohemeoxym04

Diese Boheme Sauvage wurde wieder von kleinen aber feinen Stücken der bohemen Kleinkunst begleitet und obwohl ich die Burlesquetanz Nr. von Miss Cream Careen nicht wirklich spannend fand… wie auch ich hatte das Wochenende davor Dita von Teese vor Augen… *grins* … so war es das Ganzheitliche was mir wieder besonders gefiel. Neu auch das nicht nur Nackigfilme in der Movieecke liefen sondern Klassiker wie Cabaret… Lisa Minelli in Strumpf und Zylinder… wunderbar!…. Witzig auch eine kleine Einlage von Gangstern die schwerbewaffnet den Roulettetisch überfielen.. wobei so manch eine neben mir so laut schrie… das mein Trommelfell kurz die Reise in die Vergangenheit antrat und kurzzeitig das zeitliche segnete. Danke.

http://www.youtube.com/watch?v=eeUiD3X55NM

Ein Grund für den Besuch der Boheme Sauvage ist natürlich die Vielzahl der Ideen die mehr oder weniger kostspielig umgesetzt werden um dem Ideal der Zeit zu entsprechen. Vor allem diejenigen die aufgrund Ihrer Leidenschaft schon das ein oder andere wunderbare Teil in der Garderobe haben. Ansprechen mußte ich z.B. eine Mädel das mit einem Tom.To Korsett und einem wunderbaren Haarschmuck auf sich aufmerksam machte. Klar.. Tom.To sieht man einfach die Qualität an, woher allerdings der Haarschmuck stammte konnte sie mir nicht sagen. Und für alle Neulinge die schon immer wissen wollten wie das bei der Boheme Sauvage geht und sich nie getraut haben zu fragen.. geb ich jetzt einfach mal den Allrouder Tipp… das Zauberwörtchen heißt : ACCESSOIRES!… je echter desto besser. Also Leutchens hin zu den Flohmärkten dieser Stadt oder schnell mal Omas Kleiderkammer durchstöbern.. Apropos Flohmärkte.. da hab ich doch gleich mal einen Tipp für Euch. Mehr dazu morgen.

About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top