Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
2 Comments 23 Views

I can can Tro.. Tro… Trockadero!

oder im Admiralspalast wurde kräftig getranst!

blog_admirals.jpg

Was kann es besseres geben als einen wunderbaren Abend mit seiner Liebsten bei einen netten kleinen Italiener seines Vertrauens ein tolles Essen zu geniessen. Nun ich weiß was… mit seiner Liebsten bei einen kleinen Italiener eiligst sein Essen reinzudrücken damit man noch pünktlich bei der in Berlin verweilenden Gastspieltruppe des Trockaderos im Admiralspalast erscheint.

Ich hatte diese wunderbare Show ja schon mal vor Ostern angeteast und mir praktisch selber den Osterwunsch erfüllt. Zwei Karten für Mitwochabend 19:30. Nun meine Überlegung ging dahin wenn dort Profitransen eine Ballettvorstellung geben… dann könnte ich neben der tollen Show auch noch ein paar Schwestern treffen…. und dann könnte ich ja gleich en femme da hin gehen.

blog_admirals02.jpg

Nun falsch gedacht… soweit ich mein Auge schweifen lassen konnte war dort mal abgesehen von dem Bühnenvolk keine einzige Transe vertreten… nun aus Zeitgründen und aus Gründen eines passenden Outfits 😉 < <--- was ich aber schnellstens ändern werde.... bin ich von der Idee abgerückt und im Wolfskostüm hin. Irgendwie schade denn ich glaube bei den vielen Rentnern hätte es bleibenden Eindruck hinterlassen... nun die Presse war sowieso einen Tag vorher da was wiederum bedeutet man hätte mich sowieso nicht berühmt machen können und die Akteure waren nach einer Zugabe von der Bühne verschwunden. Außerdem habe ich auch noch Menschen aus meinem beruflichen Umfeld getroffen die nicht unbedingt meine Leidenschaft verstanden hätten... naja.. egal..... Fakt is... es hat sich trotzdem gelohnt. Die Truppe auf der Bühne hat so viel Spaß gemacht und wenn ich diese YOutube Kacke hinbekomme dann lade ich mal ein Video hoch..... Nach klassischen Stücken wie Schwanensee und ... gabs noch eine schönne Moulin Rouge Einlage und als Zugabe eine Art von Squaredance in Ballettschuhen.... Supi.... die Damen haben sich sichtlich in Ihrer Haut wohlgefühlt und die Kostümchen mit viel Ballerina Tutu standen ihnen einfach göttlich. blog_admirals03.jpg

Ein weiterer Bewertungspunkt meines kritischen Blickes waren die Gestiken und Bewegungen… und was mir besonders aufgefallen ist das ausnahmlos alles komplett umschalten konnten… d.h. während eines AUftritts typische männliche Bewegungen und eine Sekunde später die Leichtigkeit einer Ballerina mit all Ihren weiblichen Akzenten…..

Ihr seht ich fands super.. und ihr habt die Möglichkeit Euch ein Bild davon zu machen.. also husch husch in den Admiralspalast und dem Publikum zeigen das es nicht nur tanzende Transen gibt 😉 … ich hab diesbzgl. leider geloost… Egal…

ich üb schon mal Pas de deux
Sheila

https://www.youtube.com/watch?v=wyhqGw1qtrY
About the author:
Has 2698 Articles

2 COMMENTS
  1. Zoe

    vergiss es, zu soetwas kommen nie auch andere Transen. Ich war beid er Aufführung von Kinky Boots auch die einzige

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top