Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
61 Views

I am Divine – das Leben einer ganz normalen Diva

oder eine Biography, die ich mit gecrowdfundet habe

blog-i-am-divine-movie-review
© Jeffrey Schwarz / I am Divine

Ja.. ick gehöre noch zu der Generation, die die olle Divine in den Musikcharts live erlebt hat. Natürlich war der Film Polyester Kult und auch die seichte Komödie Hairspray war ein Kinoerlebnis meiner Generation. Divine war immer irgendwie da.. bis sie 1988 plötzlich nicht mehr da war. Menschen wie Divine haben es verdient, das sich jemand an sie erinnert und das jemand das Leben beleuchtet in Form einer liebevollen Dokumentation. Mit Dokus ist das immer so eine Sache. Gerne werden die Klischees breit getreten und gern wird nicht ausreichend recherchiert. Kürzlich durfte ich zwei vollkommen konträre Dokumentationen über Elvis erleben und man fragt sich wo nun die Wahrheit liegt. Anyway.. i am Divine gehört nicht dazu.

Das Leben von Divine macht Spaß, liefert Einblicke in das Wirken eines großen Künstlers und zeigt auch die Höhen und Tiefen, die Befindlichkeiten und Bedürfnisse bis hin zum plötzlichen Tod, der wohl „most beautiful women of the world“ :).  Divine mochte man oder nicht… aber man kam nicht an dieser Persönlichkeit vorbei. Mit „Walk like a man“ und „I am so beautiful“ erlang sie musikalischen Weltruhm und doch war die Travestie und der Gesang nicht der finale Traum des Künstlers. Irgendwie bleibt am Ende immer der Traum von der Gesellschaft akzeptiert zu werden.  Der Beruf des seriösen Schauspielers in der Rolle eines Mannes gehörte zu den letzten großen Zielen, die leider im Keim erstickt wurden. Das Herz sagte Nein.. obwohl er mit Herzblut dabei war.

Am Ende hat Harris Glenn Milstead durch den Ruhm als Divine Unsterblichkeit und die späte Unterstützung der eigenen Familie erlangt. Wenn ihr einer Generation angehört, die wenig in der Geschichte der Travestie kramt, dann kann ich diese DVD sehr empfehlen. John Waters und viele andere wirklich große Zeitzeugen sind Teil dieses Films und musikalisch ist es eine Reise in die wunderbaren 80er – die heute schon wieder fast en vogue sind :) Mehr Infos zum Film von Jeffrey Schwarz findet ihr HIER

Tagged with: ,
About the author:
Has 2733 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
A Night with Bianca del RioFashion Overload!Love the Summergreen !Asian Fusion FashionRed is the new blonde ;)Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017
RSS BURLESQUE FASHION
  • Dragons Chain – glänzende Schuppenpanzer mit Stil
    Alle Bilder © Dragon Chains Schuppen möchte man ja eigentlich loswerden – die Werbung proklamiert etliche Shampoos um die lästigen Gesellen schnell loszuwerden, doch in diesem Fall rate ich stark davon ab – denn diese Schuppen schmücken extremst. Als ich das erste Mal von Dragons Chain gehört habe und Bilder auf den sozialen Netzwerken fand […]
  • Burlesque Outfits sind sinnlich und sexy
    © Shutterstock Burlesque Tänzerinnen haben einen verführerischen Hauch, der sie umgibt. Neben der knisternden Atmosphäre versprühen die Outfits auch einen geheimnisvollen Anteil. Durch zahlreiche feine Details, schöne paillettenbesetzte Abschnitte, Federn und mehr wird aus den Kleidern ein absoluter Hingucker. Doch was gehört alles zu einem solchen Outfit? Make-Up, Nageldesign und feurige Leidenschaft Klar ist, dass […]

Back to Top