Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 24 Views

Hot Rod Decadence No. 6 – ausverkauft!

oder der erste unerwartete furchtbare Schlag in die Rock’n’Roll Seele meiner Kleenen.

blog_tapeclubtitel

Es kommt nicht oft vor das sich mein Herzblatt auf einen der vielen Events freut die mich immer wieder auf die Straße treiben. An diesem Wochenende allerdings war es mal wieder soweit. Die Hot Rod Decadence Party im Roadrunners Paradise in der sechsten Version erwartete sie wie ein Kind das sich auf Weihnachten freut. Die letztmalige Decadence hat eben alles das erfüllt was sich so eine heimliche Rockabella wünscht. Meine Überredungskünste im Vorprogramm Imelda May zu besuchen nahm sie zwar letztendlich hin, allerdings mit dem Versprechen meinerseits im Anschluß daran SOFORT auf die Hot Rod Decadence No. 6 zu fahren. Natürlich erfüllte ich diesen Wunsch – selbst wenn es bedeutete mein Interview mit Imelda sausen zu lassen…

blog_tapeclubblog_tapeclub02
blog_tapeclub04blog_tapeclub03

Gesaust bin ick ebenfalls .. und zwar durch die Stadt. Denn das westliche Palais am Funkturm liegt nicht gerade umme Ecke vom Roadrunners… aber watt solls. Wir sind ja angekommen.. um dann in die bekannten Augen des Kassierers zu sehen, der mit einem mir völlig unerwarteten Wort mehr oder weniger eine leicht depressive Stimmung in den Abend zauberte: AUSVERKAUFT!. … Öhhm… guter Scherz war mein erster Gedanke. Hab ich das Roadrunners Paradise schonmal ausverkauft erlebt… NAJA zumindest schon so voll das es unerträglich war… aber AUSVERKAUFT?. Sowas hat mir in den letzten 6 Jahren noch niemand ins Gesicht gesagt. War eine völlig neue Erfahrung… ein bissl wie eine Schelle die mir sämtliches Makeup in einem Wisch vom Gesicht klatscht. Während bei der letzten Hot Rod Decadence noch Karten so massig vorhanden waren, das die Veranstalterin Spooky Sally nebst Partner den Doppelevent zu einem Einzelevent gesundschrumpften …. so war es dieses Jahr offenbar gelungen die Massen zu motivieren. ….

Tja was soll ich sagen… so wars eben. Da fragt man einmal nicht vorher an.. und zack ist das Abendprogramm im Arsch. Nun denn neue Ideen mußten her… als erste Station sollte das GOYA angesteuert werden.. toll… mal wieder in Back to the Roots in Westen düsen. Doch das GOYA war an diesem Abend weniger dynamisch besucht.. die Bar im ersten Stock verwaist und auch der Dancefloor mit Barbie erst ab 1 Uhr besetzt. Watt war nur los… in dieser Stadt….. irgendwie kam dann jemand auf die glorreiche Idee das FELIX anzusteuern… der aus meiner Sicht an „normalen“ Diskotagen tödlich ist. Auch wenn der Chefeinlasser ein wirklich netter Typ war… so konnte ich dem Laden auch diesmal nix abgewinnen…. OK.. also Reisegruppe eingesammelt und weiter in den TAPE CLUB. Und was soll ich sagen.. dort brannte die Luft. Menschenmengen drängelten sich in einem viel zu kleinem sehr schön gestalteten Raum mit wirklich verrückten Outfits. Na bitte.. hier sollte es also abgehen. Auch Berlins erste Garde der Designergilde trifft sich im TAPE CLUB. Und ein Kompliment von Michael Michalsky zum Thema PinUp Outfit.. is ja oooch nicht das schlechteste… 🙂 ….

About the author:
Has 2700 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top