Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 59 Views

Hoch oben am Südstern schwebt ein Kino namens Sputnik

oder wer braucht schon fette 3D Multiplexe wenn man Emotionskino haben kann

blog-sputnik-kino-rockabilly

Wie die Pest im vergangenen Jahrhundert haben die Multiplexe die kleinen Hinterhof-Kinos dahingerafft und nicht nur die. Kürzlich wurde ich Zeuge wie der alt-ehrwürdige Zoo-Palast am Kudamm ebenfalls in die Geschichte der Lichtspielhäuser eingegangen ist. Vor ihm jedoch sind mehr oder weniger alle meine Jugendkinos gestorben. Meistens heimlich… aber teilweise von mir auch durchaus wahrgenommen. Allerdings war ich zu jung um zu verstehen was für ein Kleinod da beerdigt wurde. Aber wie alles im Leben fällt einem das immer erst dann auf wenn es zu spät ist. Heute jedoch hab ich etwas gefunden was ich eigentlich todgeglaubt hatte. Ein verstecktes Kino… von mir all die Jahre unbemerkt und ehrlich gesagt wußte ich nichtmal wie lange dieses Kleinod an Lichtspielhaus schon existiert…. aber es ist superkultig: das Sputnik am Südstern.

blog-sputnik-kino-rockabilly-02

Auf dem zweiten Hinterhof in den Gewerbehöfen am Südstern gelegen erwartet man irgendwie im fünften Obergeschoß nicht wirklich ein Kino. Vor allem auch kein Kino das mit viel Liebe gebaut und erhalten wurde und dem man ein bisschen die vielen Feiern ansieht – eben typisch Charming-Kreuzberg. Da kam mir der gezeigte Film gerade richtig. Rockabilly Ruhrpott war auf dem Filmröllchen der hoch oben im Berliner Kinohimmel ausgestrahlt wurde. Viel zu schlecht besucht war es aber genau der Flair, den dieser Film brauchte um authentisch zu wirken. Die Authenzität schlug einem quasi von allen Seiten direkt ins Gesicht. Vorweg muß ick als Berliner Pflanze allerdings in Frage stellen das die Rockabillyszene im Ruhrpott als letzte Mohikaner die Flagge oben gehalten haben, als es in den 90zigern mit der Szene bergab ging. Ich behaupte in ganz Deutschland haben sich die Anhänger des RocknRoll und Rockabilly um die Konzertveranstaltungen geschart und genauso Spaß gehabt wie ick in den Achtzigern.

blog-sputnik-kino-rockabilly-04

Interessant fand ich auch den Versuch zu beschreiben warum man diese und nicht eine andere Musik hört. Der gemeinsame Nenner lautete bei allen Befragten mehr oder weniger: das Lebensgefühl, das Rebellische und — na klar….. die Musik. Die Antwort bekommt man von Punks, von Rappern .. eigentlich von jedem Menschen der ein extrem lebt – manchmal sogar von Ottonormalverbrauchern mit Tunnelblick ;-). Ich glaube das es meistens eher um den Spaß geht – Spaß durch Abgrenzung. Und dabei wären wir beim Thema. Was mir an dem Film unheimlich gut gefallen hat waren die Menschen vor der Kamera. Es waren einfach Typen, keine Inszenierungskünstler, sondern einfach Typen. Jeder auf seine Art. Friseure, Tätowierer, Musiker, Verkäufer und wahrscheinich waren auch Fleischer und Bäcker dabei… jedenfalls sahen ein paar so aus. Während das Privatfernsehen gar nicht genug bekommt von gescheiterten Auswanderern und gestörten Bauern die um Kühe buhlen, zeigt dieser Film das es in Deutschland oder in dem Fall im Ruhrpott, einfach Typen gibt, die Spaß haben an der Abgrenzung und das ganz offen auszuleben. Mnnh… woher kenne ich das ??? Jedenfalls tun sie das auch ohne wenn und aber… sicherlich wird der ein oder andere in dieser Neigung verhärtet sein und wenig offen für neue Einflüsse… aber hey… viele der interviewten waren froh über die Verjüngung durch Frischfleisch ;-). Außerdem nehmen Verhärtungen jeder Art im Alter bei jedem Menschen exponentiell zu !!! – ditt is janz normal 😉

blog-rockabilly_ruhrpott_lores

Der Film läßt die Vergangenheit Revue passieren, die Tage als die jungen Stray Cats Deutschlands Bühnen rockten aber er zeigt auch die Grenzen, die es immer noch gibt und die sich durch Frisuren oder Klamotten in den Köppen gehalten haben. Wahrscheinlich hätten Typen wie ich noch vor 20 Jahren in der Szene gleich mal eine auf’s Maul bekommen… so jedenfalls hat es sich früher verhalten, wenn andersartige nach Integration suchten – und bei denen war es nur eine andere Psychofrisur ;-). Der Film „Rockabilly Ruhrpott“ wird für den einen eine Inspiration sein, während es für den anderen eine Bestätigung seines Ausstieges aus der Szene ist. Für mich ist der Film eine Zeitreise mit echten Menschen, die teilweise super sympatisch sind und teilweise schön schräg. In die Köpfe der Rockabellas schaut der Dokumentarfilm allerdings nur ganz sporadisch.. im Grunde geben die Herren der Schöpfung hier den Takt an. Finde ich persönlich sehr schade – wenn ich da so an Berliner Szene Ikonen wie Spooky Sally, Sammy von RedCat 7 und viele andere starke Frauen denke. Anyway… die Dokumentation ist es Wert gesehen zu werden und das SPUTNIK am Südstern ein Träumchen der Kinokultur – Ergo.. ein gelungenes Erlebnis !

Tagged with: , ,
About the author:
Has 2702 Articles

1 COMMENT

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Zuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of Grey
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×