Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
268 Views

Hinfühlen statt Wegsehen – PINK von Filippo Ioco

oder gebt dem Tastsinn eine Chance!

Brustkrebs bzw. Krebs im allgemeinen gehört wohl zu den fiesesten Seuchen die unsere Neuzeit mit sich bringt. Wahrscheinlich ist es unsere eigene Schuld? Wahrscheinlich sind es die vielen tollen neuen Erfindungen die unser Leben einfacher machen sollen. Weichmacher, WLAN Terror oder Nahrungsmittelzusätze sorgen dafür das jeder in seiner unmittelbaren Umgebung das Wörtchen „Krebs“ schonmal gehört hat oder sogar selbst davon betroffen ist. Auch in meinem Umfeld ist die Angst, die Verzweifelung und manchmal auch die Resignation spürbar… und leider auch aktuell. Ich konnte mit meinen Erfahrungen schon Menschen helfen und deren Umgang mit den Auswirkungen der Krankheit, gerade wenn es um das visuelle Erscheinungsbild geht, merklich erleichtern. Wozu beschäftigen sich gute Dragqueens dauernd mit der Perfektion der „Impersonation“ einer Frau… natürlich auch um das gesammelte Wissen weiterzugeben.

Gestern nun hat Filippo Ioco, der schon Sonja Kirchberger und Bonnie Strange mit genialen Gesichtsbemalungen für „Künstler gegen Aids“ ins Rampenlicht dieser Thematik gehoben hat, Regina Halmich mit einer Ganzkörperbemalung für ein Hinfühlen statt Wegsehen in Szene gesetzt. Wobei .. gestern wurden „nur“ die Bilder präsentiert und mit ihnen zwei pinke burlesque Paradiesvögel, die diesen Titel definitiv verdient haben. Ich finde es immer wieder bemerkenswert wie angezogen man ausgezogen aussehen kann…. allein Farbe und Federn reichen aus um perfekt bekleidet zu sein. Brustkrebs zählt zu den häufigsten Krebsarten bei Frauen und die systematische Schulung der Frau zur Brust-Selbstuntersuchung ist in ihrem Nutzen umstritten. Pink Ribbon Deutschland arbeitet daran der breiten Öffentlichkeit den Nutzen und die Systematik des Fühlens nahe zu bringen. Zu diesem Anlass konnte Regina Halmich zusammen mit Filippo Ioco gewonnen werden – aus meiner Sicht, eine tolles Team.

In einer kleinen Frageminute erklärte mir Regina eindrucksvoll warum sie sich für dieses Projekt begeisterte und wie es ihr ergangen ist als „Nacktmodel“ mit Farbe bepinselt zu werden. Es ist das eine wenn ein Fotograf auf Entfernung seine Bildchen schießt aber was vollkommen anderes, wenn Dir jemand mit Pinsel und Farbe so nah ist. Der Erlös der Veranstaltung, die ruhig hätte etwas voller sein können, geht an Pink Ribbon Deutschland und im übrigen findet ihr auf EBAY unter dem Suchwort „Filippo ioco“ tolle Auktionen die ebenfalls der Organisation zu gute kommen…. also Mädels.. kräftig mitbieten.. und vor allem öfter mal selbst Hand anlegen :-) und fühlen .. fühlen … fühlen denn Früherkennung hilft dabei, den Krankheitsverlauf sehr positiv zu beeinflussen.

About the author:
Has 2728 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Fashion Overload!Love the Summergreen !Asian Fusion FashionRed is the new blonde ;)Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo Premiere
RSS BURLESQUE FASHION
  • Dragons Chain – glänzende Schuppenpanzer mit Stil
    Alle Bilder © Dragon Chains Schuppen möchte man ja eigentlich loswerden – die Werbung proklamiert etliche Shampoos um die lästigen Gesellen schnell loszuwerden, doch in diesem Fall rate ich stark davon ab – denn diese Schuppen schmücken extremst. Als ich das erste Mal von Dragons Chain gehört habe und Bilder auf den sozialen Netzwerken fand […]
  • Geschichte des Korsetts
    © shutterstock Antike Die Modegeschichte zeigt das erste aufgezeichnete Korsett aus Kreta in Griechenland, getragen von den Minoanern. Bilder auf alten Töpferwaren zeigen sowohl Frauen als auch Männer, die formschlüssige Gürtel und Westen mit Lederringen oder Riemen anspannen, die die Taille verengen und formen. Kulturell zeigte dies eine ideale Frauenform, die die Schönheit ihrer Kurven […]

Back to Top