Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
5 Comments 293 Views

High-Heels Wunderland und Burlesque Fashion Tempel London

oder 12 Empfehlungen für eine erfolgreiche Shopping Tour durch London

blog_shoptaxilondon

Sowas gab es noch nie… Shop an Shop, Straße für Straße gab es Dinge die man gerne hätte kaufen wollen. Meine Intention zumindest mit einem oder zwei Mitbringsel wieder nach Hause zu kehren wurde deutlich übertroffen. Alleine die Vielzahl an Burlesque Fascinators (Kopfschmuck) waren einmalig. Und damit Ihr Euren nächsten London Besuch minutiös planen könnt gibt es hier zwölf Empfehlungen für shopping-hungrige Hühner.

1) Topshop London: Mitten auf der Oxford Street am Oxford Circus gelegen findet man eigentlich eine Kaufhaus nur für Frauen – allerdings auch wirklich nur für Frauen wie ich ja schon im vorangegangen Beitrag erwähnte. Männer sind wend dann nur zum tütentragen degradiert. Was natürlich absolut unfreundlich gegenüber Drags / Crossdresser ist. Dafür ist in diesem Kaufhaus wie fast überall in London der Retrostil mit viel Glamour gerade voll angesagt. Mal abgesehen von den vielen schönen High-Heels….

blog_shopluluandlush

2) Fairygothmothers Lulu and Lush: Korsetts, Kirschen, Federn …. für Pinups ein Muß. Dieser kleine Laden direkt am eher unspannenden Spitalfield Market lässt das Herz einfach mal vor Jubel hochhüpfen und dank der wachsenden Flügelchen ganz lange in der Luft flattern, das Portemonnaie allerdings vor Angst erzittern.. wenn nicht sogar Selbstmord begehen. Neben ausgesuchter Lingerie, die allerdings doch dann eher was für die echte Damenwelt ist, gab es wunder- wunder- wunderschöne Korsetts im Matrosenstil und tolle „Trashy“ Fashion des amerikanischen Kostümlabels.

3) Dorothy Perkins: High-Heels in Vollendung. Ein kurzer Blick unserer High Heel Profi Spürhundin Janka verführte uns in das Paradies der hohen Treter. Mehr oder weniger zufällig wurden wir im Himmel der Stöckel rausgelassen. Ich versuch das mal zu beschreiben.. Ihr kennt bestimmt alle diesen doofen kleinen Nager aus Ice Age der ständig versucht an die Nuss zu gelangen… nun in diesem Laden waren plötzliche 4 dieser Nager, die Stöckeltrunken durch die Gänge stolperten und sich gegenseitig die Schuhe wegkauften…. ganz böse wurde es als plotzlich allen ein Paar gefiel….*lol* Zickenkrieeeeeg… ! Nee wir haben uns geeinigt und letztendlich ein No-Go realisiert. Alle drei das gleiche Paar… *grins*… nebenbei sei angemerkt das wir alle Heels probiert haben und trotz erster leicht verwunderter Reaktionen dank offener Worte schnell einen tollen Zugang zum gesamten Personal hatten.. wir waren praktisch danach VIP Guests, nen bissl wie Julia Roberts in Pretty Woman 🙂 ….. und gingen letztendlich mit 24 Schuhen aus dem Geschäft.. Krass aber schön!

4) Nikita Sablier: Petticoats, eine Musikbox und Polka Dost in Hülle und Fülle gibt es in der Carneby Street, genauer gesagt in einer süßen kleinen Ansammlung von Geschäften in einem Innenhof namens Kingly Court. Wenn man es schafft ohne zu naschen an den CandyCakes vorbeizukommen dann sollte man sofort in die erste Etage hochsteigen. Dort wird Vintagemode nicht nur verkauft.. sondern zelebriert. Während die Musikbox die Klassiker der „guten“ alten Zeit ausspuckt fällt die Wahl der Petticoats nicht leicht.. so groß die Auswahl. Aber auch Pasties, Stiftröcke und die wunderbare Betty Page Collection befinden sich im Sortiment. Dieser Shop ist definitiv für jedes Pinupgirl oder die die es noch werden wollen ein Muss!

blog_shopbarber

5) It’s something hells Barber: Also ihr habt nun im Erdgeschoß einen göttlichen 50ties Style Carrot Cake oder Muffin gegessen… anschließend die ganzen Kalorien dank eines Korsetts aus der ersten Etage weggeschnürt.. dann fehlt ja nur noch eine passende Frisur. Dann hopp hopp noch eine Treppe hoch (is ja auch gut für die Figur) und schon findet ihr den Retrobarbier schlechthin.. Euer Flat wuchert Euch auf der Birne? Die Rock’n’Roll Welle ist nicht zu bändigen? Ihr wolltet schon immer mal aussehen wie Dita, Bernie und Betty? dann ist er genau der richtige dafür… Ein Friseur der mitten in der schönsten Epoche stehengeblieben ist.

blog_shoptheblackrose

6) Die schwarze Rose – the Black Rose hat zugegebenerweise nichts an mir verdient.. leider.. aber schön waren die Rockabella Kleider allemal. Nichts wo man jetzt sagen würde.. Uiiii .. außergewöhnlich aber Basics zu anständigen Preisen. Oder ich formuliere das mal anders. Die meisten Onlineshops haben exakt die gleiche Ware wie der Black Rose Shop der im Staple Market in Camden Town gelegen ist – nur Online zahlt ihr deutlich mehr…. wo wir schon mal im Staplemarket sind… da gibt es noch ein Juwel des burlesquen Kopfschmuckes. .. und Nein ich meine nicht BURLESKA.. der Laden ist nett aber unspektakulär.

blog_shoplanghamcourt

7) The Base… die Basisstation oder einfach nur.. DAS HOTEL. Man wünscht sich eigentlich immer: mittendrin – günstig – guten Service. Viola!… das Langham Court Hotel in der Langham Street.. nicht zu verwechseln mit dem größeren und vermutlich deutlich teureren Langsham Hotel. Sehr netter Service, gute – wenn auch kleine Zimmer und vor allem bezahlbar und zentral. Zu Fuß in die Oxford Street und zu vielen anderen spannenden Locations in London .. das ist auf die Dauer zwar eine Qual für die Füße aber extrem entspannend für den Geldbeutel 😉

blog_shopbutler&wilson

8) Gibt es etwas was mehr funkelt als ein Tautropfen am Morgen mit Sonneneinstrahlung? Ja… Butler & Wilson, gelegen in einer kleinen Seitenstraße der Oxford Street. Der South Molton Street in der es nur so wimmelt vor kleinen netten sehr individuellen Shops.. aber das Butler & Wilson hat etwas zauberhaftes. Neben schöner Vintagemode findet man dort unglaublich schönen Strass-, Funkel- und Pailettenschmuck, der so unglaublich vielseitig und bunt ist das einem die Augen vor lauter Funkelei anfangen zu tränen…

blog_shopagentprovocateur

9) Agent Provocateur London. Mein Gott.. was war denn das?… als wir auf den Weg zum Agent Provocateur waren ahnte ich was mich erwartet….. ick meine wer kennt das Label nicht welches dank der einzigartigen Kampagne von Kylie zu Ruhm und Ehre gekommen ist. Doch der Laden hat mehr… die Angestellten sind ausnahmslos in typischen Agent Provocateur Uniformen gekleidet und die Ware entspricht zu hundert Prozent dem sexy Image den die Werbung verspricht. Ein Besuch in Londons spannendster Lingerieschmiede sollte für jeden Burlesque, Fetish oder Lingerie Fan ein Muß sein.

10) + 11) bekommen morgen von mir einen eigenen Beitrag insofern… dranbleiben und freuen.. davob abgesehen ist der Großteil der Empfehlungen eine Essenz der Burlesque Road Map die ich testen durfte.

About the author:
Has 2700 Articles

5 COMMENTS
  1. shei-la

    … warum? easyjet fliegt dich für kleines geld jederzeit wieder hin 🙂

  2. Frau Hölle

    die tipps hät ich genau vor einem jahr gebrauchen können … *g*

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top