Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 17 Views

Hedwig – the Musical walks on the wild side

oder unverhofft kommt oft…..

blog_hedwig02.jpg

Vor langer Zeit, in einer weit weit entfernten Galaxis namens Squeezebox begann eine Geschichte die glamouröser nicht sein kann! …. ick glaub ich habe 12 Versuche gestartet um diesen Anfang zu schreiben. Denn kein Satz gefiel mir.. jedes Wort war einfach zu .. na sagen wir mal piefig um dieses Meisterwerk der Musicalgeschichte zu beschreiben. Und..ja… ich neige dazu zu übertreiben… manchmal 😉 … aber in diesem Fall waren es definitiv die geilsten 90 Minuten der letzten 5000 Filmminuten die ich mit ansehen durfte. Hedwig and the angry inches ist mehr als nur ein Rockmusical.. es ist purer Rock’n’Roll… David Bowie, Lou Reed und viele zeitgenossen … sind offensichtliche Einflüsse von Hedwig und letztendlich geht es um BERLIN.. die Spaltung in Ost und West….  Gott ich liebe diesen fucking Film!

blog_hedwig.jpg

Eine der schönsten Nebenwirkungen wenn man Berlin verläßt ist die Zeit.. die Zeit um sowas zu genießen. Vor ca. 2 Monaten schrieb ich über Hedwig and the angry inch lapidar eine kurze Zusammenfassung mit dem Hinweis das ich mir diesen Streifen noch anssehen werde. Und wie immer bestellte ich die DVD und ließ sie eine Weile in meinem Schrank reifen. An dieser Stelle übrigens einen Gruß an Extrema die mir die DVD „Girls, Girls, Girls“ vermachte…. Danke…. wobei Hedwig nicht zu vergleichen ist. Wenn Gloria und Sherry Vine die Squeezebox in Berlin rocken dann hatte das bisher diesen amerikanischen Glam-Rock Charakter, den eine solche Perfomance benötigt. Für mich gehört dazu das einbeziehen des Publikums genauso wie der Livegesang. Aber mein Gott.. . Hedwig ist eine neue Dimension.. so viel Inspiration … so viel RocknRoll.. so viel Glamour hab ick schon lange nicht mehr gesehen. Ich weiß gar nicht welches Nicht-live-Musical jemals so viel Spaß gemacht hat… mnnhh.. vor ewiger Zeit gab es mal eine Verfilmung namens „Strassen in Flammen“ mit dem jungen Mr. DaFoe… und klar die MammaMia! Verfilmung war ooch nett… aber Hedwig …. ach mir fallen keine Superlative mehr ein. Fakt ist sollte das jemals in Deutschland aufgeführt werden…. bin ick dabei!

http://www.youtube.com/watch?v=AiEINSo0_ms

Die Geschichte begeistert schon diverse Male – viele haben sich an Hedwig versucht, selbst gestandene Schauspieler(innen) wollten diese Rolle unbedingt einmal ausfüllen – eine davon war Ally Sheedy. Das Musical wurde immer bekannter, die Geschichte um den kleinen Jungen der im Osten Berlins aufwuchs und zwischen den Geschlechter hin und hertingelte bis er von einem Ami genötigt wurde „den ganzen Weg“ zu gehen… um dann von ihm nach Amerika geschleppt zu werden. Betrogen und verlassen tat er(sie) das was vom Leben übrig blieb – durch die Clubs tingeln um zu hoffen endlich entdeckt zu werden… aber ick erzähl nicht weiter… schaut Euch Hedwig and the angry inch einfach an.. besonders bemerkenswert fand ich auch die Rolle des Gitarristen. Drag Queens und Kings vereint, liebend und verbunden durch den Wunsch das andere Geschlecht zu „illustrieren“ 😉 … ein wunderbares Märchen mit viel RocknRoll, toller Musik und göttlichen Bildern!

About the author:
Has 2698 Articles

1 COMMENT

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top