Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 24 Views

Grindr, Transsocial und Google Plus

oder wohin soll das alles noch führen…

blog-social-media-02

Also — ich persönlich schätze den Mehrwert von Social Networks wie Facebook das ja anfänglich als MySpace Double belächelt wurde – auch von mir ! Genauso mag ich Youtube als Videoplattform und sehe auch irgendwie die Berechtigung von Twitter…. aber eine Mix aus allem ??? Dabei macht die Gewohnheit die Musike und Facebook hatte damals wie heute … wobei damals relativ ist … weniger Möglichkeiten der Individualisierung dafür aber grenzenlose Möglichkeiten der Vernetzung – es war einfach einfacher in der Handhabung. Heute gehört Facebook zum täglichen Gebrauchswerkzeug. Kommunikation über große Entfernungen, Kontakte die ohne dieses Netzwerk niemals entstanden wären und ganz wichtig… ick kann Teil haben am Leben interessanter Menschen. Dazu gehört z.B. die geliebte Geburtstagserinnerung… wobei das nur ein Minibeispiel ist warum ich FB einfach sehr schätze. Natürlich kann man es krankhaftes Verhalten nennen wenn man morgens als erstes seine Freunde mit Traumdeutungen heimsucht oder auf seiner Pinnwand der Welt unbedingt die Farbe des morgentlichen Geschäftes mitteilen muß.

Dennoch – es ist genauso bekloppt morgens aufzustehen und eben diese Dinge als erstes durchzuscollen um zu denken „watt’ne Kacke“. Nun wissen wir ja alle das der Erfinder von Facebook irgendwie zu viel Geld gekommen ist… niemand weiß genau wie oder warum aber er ist es… denn er hat es geschafft den Menschen die Angst vor George Orwells 1984 zu nehmen – und die dauernde Kontrolle durch ein Netzwerk salonfähig gemacht. Das es natürlich Bestrebungen gibt ihm etwas von dem Kuchen wegzunehmen ist in unserer Gesellschaft auch nichts wirklich neues. So erfinden die unterschiedlichsten Menschen immer wieder neue Netzwerke die auf bestimmte Zielgruppen fixiert sind. Zum Beispiel kann man als schwuler Mann mit GrindR dank GPS an der Bushaltestelle seine Umgebung scannen um zu schauen ob nicht zufällig ein Gleichgesinnter unmittelbar neben ihm steht. Das gleiche wurde mir kürzlich für die Transgenderwelt vorgestellt.. gelaucht wird’s vielleicht am 29.7. 🙂 …

Tja und dann gibt es ja noch Gott… ääähmmm sorry Google meinte ich ;-). Die planen ja tatsächlich mit Google Plus – oder Google+ die Welt schonwieder zu verändern und wollen nicht nur die Suchergebnisse fest im Griff haben. Heute hab ich mich endlich bereit erklärt auch hier mal reinzuschauen/anzumelden und ganz ehrlich: Meine Frage an dieses Netzwerk lautet nicht warum sondern WANN? Wann soll ich mich auch noch darum kümmern. Wann soll ich auch dort Freundschaften pflegen? Wann soll ich auch dort Anfragen abarbeiten? Und weil man ja in der Regel sagt das es Arbeit macht Freundschaften zu pflegen vermute ich das dieses Google+ bei mir irgendwie auf der Strecke bleiben wird. Es geht einfach nicht denn es ist einfach too much. Mir wurde schon mein Account auf GayRomeo gekündigt weil ich eine bestimmte Zeit dort nicht mehr online war. Ich bleibe dann doch lieber im Hier und Jetzt. Treibe mich auf Events und Veranstaltungen rum, treffe die Menschen im richtigen Leben und nutze das soziale Netzwerk als reine Werbeplattform mit ein paar privaten Kalauern aus meinem BEIDEN Leben. Die Circles, Hangouts, Huddles und Sparks versteh ick sowieso nicht… 😉

About the author:
Has 2707 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×