Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 36 Views

Grand Opening KIT KAT CLUB @ SAGE

oder eine wirklich nette Location

Tja is ja immer sone Sache wenn zwei Dinge in einen Topf geworfen werden, die einen mögen dann das nicht.. und die anderen dann das nicht. Ich kann sagen ich mag beides nicht. Nee… also den guten SAGE CLub.. den mochte ich schon als ich vor Jahren ziemlich breit Mazzy Star da gesehen hab. Ich darf da mal kurz wieder abschweifen denn dazu gibs ne Supi Geschichte.

Kit kat Club

Also ich mit nem guten Freund Karten für Mazzy Star besorgt… Cool…. ein paar abendversüßende Hilfsmittel eingepackt und hin…. Vor der Tür ein wirklich… wirklich breiter böse dreinschauender Mensch. Na gut dachten wir das Konzert is sicher… genauso wie die Renten 😉 …. also wir rein und an die Bar. An der Bar stellten wir dann beide fest das wir Geld für genau EIN Bier dabei hatten. Öhmmmmm … nee oder. So eine Kacke. Ok.. wir also genlost wer denn nu Geld holt… klar ich hab verloren… also raus an den breiten Typen vorbei.. nochmal geschaut ob ich auch meine Karte dabei habe und Geld geholt. Das war echt weit weg…. aber alles noch im zeitlichen Rahmen.. wenn.. ja wenn da nicht der breitschultrige Irre vor der Tür gewesen wäre. Ich lief also auf Ihn zu.. erklärte die Situation, wedelte freudig mit meiner Karte und sagte trocken „DU KUMMST HIE NICH RAIN“ … ähh aber Huhu.. ich hab ne Karte. „ja“ sagt der schlauberger „aber die ist abgerissen“.. .“klar“ antwortete ich immer noch untergebens, weil der war echt groß…. „aber du must mich doch gesehen haben als ich eben den Laden verließ“…. „Hmmmm“ und dann dachte er…. er dachte lange….. und nach einer Weile kam dann die Antwort „kann sein“….
JAAAAAAA.. ein Hoffnungsschimmer….. und tatsächlich er grub tief in seinen drei Hirnrinden.. und erinnerte sich an meinen überstürzten Aufbruch und ließ mich „ausnahmsweise“ wieder rein….

mazzy star @ sage

Die Pointe der Geschichte war, das mein Kumpel am Bildschirm im SAGE die Diskussion ohne Ton verfolgen konnte und mir hoch und heilig nach meiner Rückkehr versprach das er garantiert mir zur Hilfe geeilt wäre wenn es denn brenzlig geworden wäre. Nun ich glaub daran… wirklich…!

Aber zurück zum SAGE Abend mit Zoe… hmm ja die Location is Klasse, viel besser als das alte Kitty Kat aber die Musike und die der angeblich praktizierte Dresscode sind einfach nicht mein Fall. Dies hatte zur Folge das wir nach kurzer Inspekion des Ladens… gelangweilt rumsaßen, denn tanzen zum BUMM BUMM BUMM is nicht mein Fall… und gerade gehen wollten „Back to the Roots“ ins SchwuZ als ich Priscilla und Jenny an der Kasse ausmachte. Hääää an der Kasse. Tja… was solls. Mein Mundwerk hat wenigstens Zoe und Mich umsonst reingebracht….. deswegen war ein schneller Aufbruch auch nicht schmerzlich….

Sonst gab es nischt wichtiges aus dem KitKatCLub@Sage zu berichten und solange da nicht mindestens solch ein Dresscode wie beim German Fetish Ball praktiziert wird…. denke ich lass ich den Laden mal aussen vor. In diesem Sinne… SchwuZ ich komme…..

Und hier ne kleine Hörprobe….. stay relaxed…

About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top