Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 34 Views

Gloria Viagras trashige Squeezebox rockt!

oder der letzte Abend in diesem Jahr… ein abwechslungsreicher Spaß!

Squeezebox @ White Trash

Das Jahr neigt sich dem Ende und dieses Wochenende scheinen alle zu versuchen sich mit tollen Partys übertrumpfen zu wollen. Macht nüscht… ick seil ma ab… naja fast, denn gestern mußte ich einfach nochmal Glorias Ruf aus dem trashigsten Kellerclub Berlins folgen. Nicht falsch verstehen… das White Trash ist einfach nur Klasse… die Mischung, die Musike…. die Möglichkeit auch noch was zu verspeisen.. außer man fragt zu spät…. denn dann wird einem gesagt das es nur noch Pommes mit Burger gibt…. irgendwie schräg!

Egal.. nachdem wa Krizzi eingesammelt haben gings ab ins White Trash und noch herzlicher Begrüßung durch die Hausherrin Gloria gleich an den Addams Family Flipper.. denn ick hatte noch eine Rechnung zu begleichen. Nach anfänglichem Schwächeln konnte ich Frl. Delay aber in Ihre Schranken verweisen… ick würde sagen Gesamtwertung 3 : 2 oder so… für mich! 😉

krissi

Dann traf ich wie geplant eine gute Chatbekanntschaft aus Nashville USA namens Shawn aus meiner frühen Yahoo Blogger Zeiten, die gerade Ihren Urlaub hier in Berlin verbringt, der ich ein paar Tipps für das Berliner Nachtleben gab und die es sich nicht nehmen ließ uns endlich mal live in Aktion zu erleben. Offenbar saß die Gute dort schon eine Weile… und ick hatte sie beim kurzen durchschlawenzeln irgendwie nicht gesehen.. und sie mich ooch nich… egal … wir fanden uns und schauten erstmal zu fünft den ersten Showblock an der eigentlich mehr ein cooles Livekonzert gewesen ist… shawn english

Aber wer da so allet in Männermodus rumlief…. faule Hühner.. haben sich bestimmt alles für heute aufgespart 😉 … denn Chicago, Blenda und Chantal .. naja chantal war einfach nur nicht so richtig angemalt ansonsten aber schon Chantal… würde ick sagen.

https://www.youtube.com/watch?v=Q8fEaLhXv18

Juuut.. nach der ersten Nr. wollten wir uns dann die besagten Nachos antun.. doch leider jabs nur Pommes und Burger… und einen mächtigen Burger zu später Stunde…. Näää danach war mir nun so gar nicht zumute…. also bliebs bei flüssiger Nahrung. Shawn berichtete über Nashville und gab mir beiläufig einen kleines Weihnachtspräsent…!!! WOW… erstmal vielen Dank nochmal…. als ich es auspackte war ich ein bissl baff….. aber ein Dame schweigt, kauft sich was schönes bei Ponymädchen und trägt es bei einer der kommenden Gelegenheiten in 2008.

https://www.youtube.com/watch?v=Ji2D7SJAi_k

Dann kam Glorias Auftritt und JAAAA… es rockte… ick fand Gloria klasse.. live und klasse.. das is einfach mal was anderes als die Show-Playback-Nummern… nix dagegen zu sagen aber mal ne kleene rockige Liveperformance is schon toll… ist einfach ne Abwechslung… und davon hatten wa an dem Abend noch ne Menge…. denn unsere Hummeln im Hintern trieben uns nach dem Ende des Auftrittes wieder weiter…. nicht ohne die Mitteilung von Gloria und Chicago zu vernehmen das das KINZO zu machen soll…. bzw. umgebaut wird! Schade eigentlich….. hoffe die Betreiber werden es auch in Zukunft für tolle Partys offenhalten.

https://www.youtube.com/watch?v=WCHtY8U4slQ

L-Tunes im SchwuZ hörte sich ganz spannend an… denn GirlsTown im KI soll lt. Aussage von Zoe oooch lustig gewesen sein. Nun gut.. ick sag mal Gabi Tupper war da das war nett.. aber die Mädels im SchwuZ waren irgendwie …. naja… echte Kerle. Egal… ein paar nette Gespräche und Fotos konnten wa ja machen und so gings auch schon weiter ins BANGALUU… eigentlich mit der Sicherheit da wieder Eintritt zahlen zu dürfen… aber….OHLLLAAALAAA.. Mataina hatte meine SMS bekommen und ick durfte eintreten ohne Kohle zu berappen.. ääh….. naja beinahe ooch nicht…. denn der breitschultrige Typ am Eingang hatte kurzzeitig ein Diskussionsbedarf bzgl. des Einlassens. Keene Ahnung warum..aber er hat sich ja bequatschen lassen…. nunja das ist es warum das Bangaluu mir immer wieder Bauchschmerzen bereitet…

Bangaluu

Leider war es auch schon ziemlich leer…. und Angie und Cecile …. oooch als Kerle waren auch die letzten Mohikaner die ick noch so ausmachen konnte. Lediglich eine wunderbare Feentunte konnten wa noch für einen kurzen Schnack begeistern… aber ehrlich gesagt habe ick nicht alles verstanden was sie nuschelte.. aber nett wars…

About the author:
Has 2700 Articles

1 COMMENT
  1. Extrema

    White Trash ist wirklich ein kultiger Club. Wollte eigentlich auch hin, aber da im Januar einiges los, habe ich die Veranstaltung ausgelassen.

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top