Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
2 Comments 94 Views

Girls in a Hot Rod im Roadrunner

oder Rock’n’Roll, Johnny Cash und eine Indian als Wandschmuck

Roadrunner

Jaaaaaa, Girl in a Hot Rod – eine solche Party habe ich gemeint als ich Miss Julietta nach der letzten Boheme Sauvage danach fragte. Solch Partys in genau solch Locations, allerdings nicht sooo schön dekoriert, habe ich vor 20 Jahren das letzte Mal besucht. Guter alter Rockabilly! Nun das Publikum ist jünger geworden, genauso wie icke *lol* aber die Szene ist die gleiche.

girl in a hot rod party

Witzigerweise trifft man nach 20 Jahren noch den ein oder anderen der nicht nur genauso aussah wie zu damaliger Zeit… sondern wirklich der gleiche ist. Da kann man doch glatt behaupten Rock’n’Roll hält jung. Na jedenfalls konnte ick die Mädels davon überzeugen diesen Tipp von Julietta zu folgen und so stöckelten wir durch eine der vielen Gewerbehöfe in Prenzlauer Berg. Der Club namens Roadrunner war bestens gefüllt mit wippenden Tollen, Flatträgern, Petticoatmädels, Rocker a la Kurt Russell in Klapperschlage … und göttlicher Musike. Denn gleich zu unserer Ankunft spielte eine Band mit dem wohlklingendem Namen „The Johnny Trouble Trio“ einfach wunderbare Songs vom Meister aller Klassen – Mr. Man in Black – Mr. Folsom Prison – the one and only Johnny Cash ….. und das tolle daran war… die hörten sich wirklich auch noch gut an. Johnny Cash gehört mit zu meinen absoluten Alltime Favourites und wenn ick nich damals so überheblich dämlich gewesen wär hätte ick ihn zusammen mit meinem besten Kumpel live gesehen… zum letzten Male.

Roadrunner Rock & Motor Club

Naja.. nun gab es ja ein klitzekleines Revival dank Frl. Edelstahl – und Coco. Denn die beiden sind es die die Epochen wieder aufleben lassen. Wenn Ihr also mal eine Party veranstalten wollt die in irgendeiner Zeitepoche spielen soll.. dann ruft einfach Frl. Edelstahl mit Ihrer Agentur Extravaganza an.

https://www.youtube.com/watch?v=gMmBVp8hMQA

Natürlich werden solche Partys immer von Film und Fernsehen besucht und wieder durften wir uns beweisen in kluger Konverstation mit der Kamera… das wird langsam echt zur Gewohnheit… und diesmal besteht sogar die Möglichkeit das es gesendet wird… denn die offenbar sind wir dem Schneidemesser von Spiegel-TV bei der ersten Boheme zum Opfer gefallen…. *lol*

Das Publikum im Roadrunner war natürlich zum Teil standesgemäß gedressed – u.a. mit Ponymädchen-Klamotten und ich hatte die große Freude Frl. Ponymädchen persönlich – Valena Fürstenberg – zu treffen und kurz zu schnacken…

valena fürstenberg

Dann traf ick sie… irgendwie fehl am Platz ohne fehl am Platz zu sein denn schließlich sind ihre Eltern in den 50zigern nach Deutschland emigriert, schwarze Locken, ein Hintern wie eine Kuh *lol* und immer ein bissl zu schreiend. Die türkische Königin der Plattenbauten, die Dönerqueen von Neukölln – Mel’ek Leckmel. Einfach göttlich… also wenn ihr unter den acht Lagen Lidschatten und einer ganzen Tube Wimperntusche strahlend braune Klunker hervorstrahlen seht… und Euch permanent jemand „Ey Muschi hast ma Döner da“ ins Ohr grillt dann ist das Mel’ek. Haltet Ausschau nach Ihr?

melodrama melek

Der gute alte Sound ließ uns nicht wirklich stillsitzen und so wurde gezappelt und gerockt bis es hieß… Klub International wartet… und Krizzi auch… na denn…. auf ein baldiges Wiedersehen als Girls in a Hot Rod. Ach und btw… Coco wies uns noch auf eine wirklich tolle Party namens Electric Dreams mit dem Motto der 80ziger Jahre hin…!! Also Stulpen rausgekramt, Leggings übergezogen und Haare auftoupieren und hin da….

About the author:
Has 2707 Articles

2 COMMENTS
  1. Extrema

    Mensch, danke für den Artikel. Wusste gar nicht das nach White Trash Fastfood einen ähnlichen Club gibt. Werde am 18.4. vorbeischauen, wenn die „Runaway Brides“ auftreten. Schon mal überlegt beim Pin Up Contest teilzunehmen?

  2. zoe

    ach So schreibt sich Mel’ek? Ich hab sie anders buchstabiert 🙂

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×