Do. Okt 17th, 2019

Georgette Dee erzählt Märchen im TIPI am Kanzleramt

oder man ist niemals zu alt für eine gute Geschichte

blog-georgette-dee-tipi-02

Deutschlands größte lebende Diseuse gehörte neben Malediva, Geschwister Pfister, Cora Frost, Popette Betancor und Co. zu den Personen, die ich schon vor meinem Sprung in den tiefen Ozean der Kultur gerne in der Bar jeder Vernunft gesehen habe. Ich erinner mich noch lebhaft an Diva gut – auch so ein Meilenstein in meinem Leben. Damals wusste ich nicht wohin mich sowas bringen würde. Da war es quasi ein Vorweihnachtsgeschenk am Abend vor Weihnachten die Gelegenheit zu bekommen, nochmal ihren Geschichten und Liedern zu lauschen. Gemeinsam mit ihrem Pianisten Terry Truck hiess es am 23.12. dann “Kuschel­lieder & Schneegeschichten” mit Geschichten aus der Märchenwelt.

blog-georgette-dee-tipi

Natürlich sind Georgettes Märchen alles andere als die üblichen Kindergeschichten und erzählen das Bekannte einmal aus vollkommen anderer Sichtweise. Unterhaltsam, frivol, sarkastisch, böse, witzig und immer wieder untermalt mit ihren Songs, die mal vor Melancholie strotzen und mal bitterböse die alten Meister zitieren. Prinzen, Feen und Frau Holles Paradies werden ruppig in die Realität berufen um sich mit ihr auseinanderzusetzen um hier am Ende in einer dunklen verrauchten Kneipe zu enden. Ein Hochgenuß mit Gänsehautcharakter.

Klar bekam das Publikum auch Bekanntes serviert aber das gehört bei Georgette einfach dazu und ließ den Abend mit guten Freunden und bei einem – wie immer – guten Wiener Schnitzel sentimental enden. Ich hoffe die Diseuse wird noch viele spannende Geschichten erzählen, denn für Märchen sind WIR einfach niemals zu alt. Das Georgette Dee schon im nächsten Jahr gleich wieder auf der Bühne steht, verriet sie am Schluß natürlich auch noch und unterstrich diesen verbalen Teaser subtil durch Flyer hinter der Windschutzscheibe meines Autos… hahahhahah…. so geht das :) …. Mit HELENA — Plä­doyer für eine Schlampe geht es im schönen Renais­sance The­ater Berlin am 13. & 15. Jan­uar 2016 ins neue Jahr.