Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 12 Views

Frühschicht im Bangaluu

oder ich glaub ich muß langsam mal ein Abend beenden

Nachdem sich die Irrenhouse Party so langsam leerte überlegten wir welchen Club wir als nächstes unsicher machen konnten. Schließlich wollte ich meinen Gast noch ein wenig mehr zeigen als nur 3 Locations 😉 Wir entschieden uns für das Bangaluu.
Immer ein Besuch wert und vor allem sehr stylisch.. nun is am Samstag nicht wirklich Gay oder Lesbian aber ein Tranny Trio ist immer eine Bereicherung. Außerdem hoffte ich noch Angie zu treffen. Nun dann… auf auf die Damen und zur nächsten Location gestöckelt… draussen vor der Tür trafen wir dann noch Biggy die gerade Ihren Gig mit Ades beendet hat und auf dem Weg nach Hause war…. so glaub ich jedenfalls… nun die Gute wünschte uns noch einen vergnüglichen Abend …. ähh Morgen.

  Biggi van Blond & Sheila

Und den sollten wir noch haben…. an der Pforte vom Bangaluu erwartete uns ein Türsteher der irgendwie versuchte mir zu sagen das der Laden eigentlich schon zu hat. …Ähh.. nee Freund nicht mit mir… ich will da aber rein. Und was soll ich sagen… lediglich meine flüchtige Bekanntschaft mit Angie ermöglichte uns den Eintritt. An dieser Stelle „Merci Angie“ und ganz süß wär wennste ma gleich mal auf die Gästeliste kritzeln läßt….. das hatte ich übrigens versucht dir gestern so von Autofenster zu Autofenster zuzurufen… 😉 …. Egal.. nun auch die Dame an der Kasse konnte meinem Überredungskünsten nicht widerstehen und ließ uns kostenfrei rein…. na da bin ich mal auf morgen gespannt !!! …

Das Bangaluu war ziemlich leergefegt… aber immer noch gut für einen leckeren Drink und was soll ich sagen… Angie war im Männermodus auch noch anwesend und hat den Dancefloor gerockt.. und wenn ich sage gerockt dann meine ich das auch….

blog_reichstag02.jpg

Da nun mittlerweile die Sonne aufgegangen kamen die Betreiber des Clubs irgendwie auch die Idee Schluß zu machen.. gut dann gehen wir auch… aber wohin nun? Das kam Nina auf eine hevorragende Idee. Fotos machen am Reichstag. Endlich mal ne würdevolle Location.

Sheila Wolf & Zoe

Und in der Tat. Es wurden klasse Bilder… auch dem netten Herrn der sich beim beim Fotografieren so richtig ins Zeug gelegt hat möchte ich an der Stelle danken… und keine Angst wir sagen nix Ihrer Frau 😉 aber auch ein solch toller Abend geht irgendwann zu Ende und die Müdigkeit holt einen doch irgendwann ein… Gähn… also ab ins Bett.

About the author:
Has 2707 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×