Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
5 Comments 2604 Views

Frauenfeindliche Werbung der „guten“ alten Zeit

oder früher war ja noch der Mann der Herr im Haus…

blog_frauenwerbung02.jpg
Gefunden bei den Pimpettes

Immer öfter ließt man(n) das mit Zunahme der häuslichen Männlichkeit das Ideal eben dieser Gattung voll im Eimer, oder sollte ick sagen, am Topf ist. Kerle gehen Arbeiten und Weibchen warten artig inner Hütte auf den holden Ehegatten mit frisch gekochtem oder mit Putzfeudel im Mund leicht winselnd *lol*.. Au weia .. gab es sowas wirklich mal? Waren Frauen wirklich so devot das zu dulden? Hmmn.. ick meine ick leb ja schon nen paar Jahre auf diesem Planeten aber solche fiese Werbung is mir noch nicht untergekommen.

blog_frauenwerbung.jpg

Glücklicherweise haben die Werber dazugelernt. Und die Gesellschaft zumindest in meinem gesellschaftlichen Umfeld auch. Im Moment kenn ich niemand der mit solchen Werbeideen angesprochen werden könnte aber wer weiß … vielleicht kommt der starke Mann ja wieder voll in Mode. *lach* … Allerdings ganz übel finde ich auch die Tampax-Werbung… ick meine ging sowas jemals? Krass oder… auch die Raucherwerbung is ja wohl schon einige Jahrhunderte alt.. wenn heute jemand sowas auch nur denkt wird er gleich in eine Glaszelle gesperrt. In Madrid jibbet zum Beispiel echte Raucherglashäuschen am Flugplatz, indem die „Gesellschaft zweiter Klasse“ verbannt wird und mehr oder weniger hinein- und vor allem herausschleicht wie aus so einem Pornolädchen. Ick hab ja aufgrund meiner Verspätung des Fluges in Madrid Studien betreiben können.. es fehlt echt nur noch das alle Raucher dort in den Käfigen gleich entgiftet werden…irgendwie nimmt das echt Züge an… ick wees nicht.

http://www.youtube.com/watch?v=sA26_P65l5g

Nun das die Frauenwelt sich mittlerweile wehren kann sieht man auch im obenstehenden Video-Beitrag… erschlagen werden von Melonen – grauenhafte Vorstellung.

About the author:
Has 2698 Articles

5 COMMENTS
  1. nina

    der clip ist g-r-u-s-e-l-i-g.
    die arme melone:-( die hat sicher niemanden was getan. vielleicht hatte sie familie. viele hundert kleine kindermelonen. wer sorgt jetzt für die? alles nur, weil so ein mutant/cyborg amok laufen darf. *gehtjetztzumweineninsgemüsebeet*

    p.s. raucher haben jede demütigung verdient, die sich schadenfrohe menschen ausdenken können:-))

  2. shei-la

    Träum weiter.. die einzige die mit Silikon rumschmeißt bist ja wohl DU.. davon hab ich Beweismaterial!! 🙂

  3. Janka Kroft

    Den Trick mit dere Melone führst du doch auch jedes Wochenende vor!!! :))

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top