Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
107 Views

Fast alles stilecht im No Kangaroo Berlin

oder auf keinen Fall in den Wald pinkeln

blog_nokangaroo01

Ein potentieller Hang zur österreichischen Küche kann man mir durchaus nachsagen – vor allem wenn ick auf der Speisekarte es Restaurants Wiener Schnitzel lese. Mal abgesehen vom Meeresgetier wäre dann meistens die Qual der Wahl gar keine wirkliche Qual. Im No Kangaroo allerdings gibt es zwar Schnitzel… aber interessanterweise nur die unechten aus Schwein… und auch wenn ich mir von meiner Begleitung hab versichern lassen das es sehr schmackhaft war, so iss ditt Schwein nie nen Kalb gewesen und damit ein ent“art“etes Gericht österreichischer Kochkunst.

blog_nokangaroo02

Das No Kangaroo im tiefsten Kreuzberg ist aber ansonsten 102% stilecht und als Begründung für diesen kleinen Ausrutscher nannte mir Helmut den Preiskampf in der Gegend und ein unschlagbar günstiges Angebot für eine deftige Mahlzeit die das Restaurant nun anbieten kann… gut dann muß sich eben mal so’ne festgefahrene Omma wie ick auf etwas anderes konzentrieren… und das war im No Kangaroo nicht wirklich schwer. Statt lange in gedruckten Karten Gerichte zu studieren begibt man sich einfach durch das optisch mit einer Skihütte zu verwechselnde Restaurant bis zum Tresen wo der freundliche Koch einem im Bausteinsystem die Beilagen zu den sonstigen original österreichischen Spezialitäten erklärt. Und ditt sah alles sehr sehr lecker aus… also auch das österreichische Auge ißt offenbar mit. Anders als beim Konzept der VaPiano Kette kann man hier auch entweder die Speisen gleich mitnehmen oder ein zünftiges Madel bringt der gesamten Speisegruppe die Mahlzeiten an den Tisch was ich persönlich entspannter finde denn man kann gemeinsam jedem mit lautem Schmatzen am Genuß teilhaben lassen.

Die Brettljause, eine österreichische Tapasauswahl, war sowas von genial das ick mich hinreissen ließ bis zum letzten Krümel alles wegzuschnacken was gar nicht so meine Art ist… aber Kinders das war ein wirklich leckeres Highlight. Auch die Hauptspeisen waren gut portioniert, der Braten knusprig und die Beilagen frisch. Wer nach dem Genuß vom heimischen Stiegl Bier noch kann der läßt sich auf eine Runde Nageln ein… aber vorsicht.. das kann auch nach hinten losgehen ;-) ….

Das gesamte Restaurant ist eine Mischung aus Wiener Kaffeehaus, Heurigen und Almhütte und der Weg zum Klo eine wirkliche Offenbarung denn man fühlt sich irgendwie genötigt an den Baum zu schiffen.. wenn ja wenn nicht Warnhinweise dies unterbinden würden :-) …. also alles in allem war es ein wunderbarer, genußvoller und spaßiger Abend in geselliger Runde… Schade nur das es etwas leer war… aber das könnt ihr ja nun ändern. Folgt dem Link und laßt Euch echte österreichische Schmankerl in typisch alpenländische Atmosphäre nicht entgehen im No Kangaroo Berlin.

About the author:
Has 2741 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Merry Christmas 2019 / photo by Elderwood Photography HamburgThese old daysA Night with Bianca del RioFashion Overload!Love the Summergreen !Asian Fusion FashionRed is the new blonde ;)Blonde Bombshell
RSS BURLESQUE FASHION
  • Dragons Chain – glänzende Schuppenpanzer mit Stil
    Alle Bilder © Dragon Chains Schuppen möchte man ja eigentlich loswerden – die Werbung proklamiert etliche Shampoos um die lästigen Gesellen schnell loszuwerden, doch in diesem Fall rate ich stark davon ab – denn diese Schuppen schmücken extremst. Als ich das erste Mal von Dragons Chain gehört habe und Bilder auf den sozialen Netzwerken fand […]
  • Burlesque Outfits sind sinnlich und sexy
    © Shutterstock Burlesque Tänzerinnen haben einen verführerischen Hauch, der sie umgibt. Neben der knisternden Atmosphäre versprühen die Outfits auch einen geheimnisvollen Anteil. Durch zahlreiche feine Details, schöne paillettenbesetzte Abschnitte, Federn und mehr wird aus den Kleidern ein absoluter Hingucker. Doch was gehört alles zu einem solchen Outfit? Make-Up, Nageldesign und feurige Leidenschaft Klar ist, dass […]

Back to Top