Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
3 Comments 56 Views

Fashion statt Fetish – Bademoden und Kopfschmuck im VCF

oder die Tres Bonjour Fashion Show mit viel Liebe zu Detail.

blog_fashionshow.jpg

Nach dem Ed Hardy Catwalk im Felix und so einigen anderen Events in diesem Jahr es diesmal das VCF in Mitte das als Location für eine Show gewählt wurde die mich deutlich mehr interessierte als die Klamotten die momentan an jedem Promi hängen. Ick meine Tattoos auf eine T-Shirt drucken ist eine geniale Idee, nicht falsch verstehen, aber die Kopfschmuck und Hutmode von Hat Affairs, gepaart mit den wunderschönen Latexoutfits von Tres Bonjour… das ist wirkliche Kunst.

YouTube Preview Image

Ich versuchte also meine „Nightlife-Bande“ zu insperieren *lol*, was mir jedoch bei Frl. Kroft nicht gelang, schnappte mir meine Süße, die ebenfalls von dem Kopschmuck begeistert ist, lud Frl. Delay ein, die aus dem tiefen Tal der Tränen zurückgekehrt ist und fuhr ins VCF. Den Club kannte ich bis dato noch nicht.. insofern gestaltete sich die Anfahrt etwas blind… scheiß sackgassen gedöns !!  Egal… Dank Navi.. is allet möglich heutzutage.

blog_fashionshowvcf.jpg

Bei dem Laden sollte man erwähnen das er mit viel Liebe zu Detail in die S-Bahnbögen von Mitte gebaut worden ist… kleine aber feine Lichtinstallationen die z.b. die einzelnen gemauerten Backsteine der Decke illuminierten begeisterten mich schon oder kleine Spiegel-Planeten die jeweils von einzelenen Strahlern beleuchtet wurden und in einem leider verwaisten Nebenraum wirklich toll aussahen. Sowas würdigt immer irgendwie keiner!!… naja .. kommen wir mal zur Show. Gebucht waren unter anderen Frl. Eden, Tara la Luna und weitere nicht ganz unbekannte Gesichter des burlesquen Berlins und damit die üblichen Verdächtigen unserer nächtlichen Eskapaden. Nett war es endlich mal Xarah von den Vielenregen persönlich zu treffen, die im übrigen next Weekend für eine tolle Show auf der Boheme Noir gebucht ist!!  und auch Valena Fürstenberg hat sich insperieren lassen… insofern war das „wie nach Hause kommen“ *grins“

blog_fashionshow04.jpg

Die Show wurden mit irrsinnig viel Liebe zu Detail arrangiert, im Nachgang erfuhr ich von Tara la Luna und einem anderen genervten Model die den Laden danach fluchtartig verließ wie lange die Damen schon in dem Laden verbracht haben um die ganzen Vorbereitungen zu treffen, die Choreo zu üben und watt wees ick noch alles. Da fragt man sich doch hat sich der Aufwand für ca. 30 Min. Show gelohnt?  Im Grunde waren es gefühlte 10 min…. denn die Zeit verging im Fluge… ICH meine JA. Denn genau das ist es doch .. die wirklich schönen Dinge vergehen immer wie im Fluge. Einzig die Tatsache das ich lieber die Fashion statt die Bademode von Tres Bonjour gesehen hätte, schmerzte ein wenig, doch dafür haben die Hutinstallationen von Hat-Affairs mich zu 100% entschädigt. Als Tara mit einem Traum von Kopfschmuck die Bühne betrat war mir klar… der Preis für die Show hat sich gelohnt… axxo.. ick war ja eingeladen.. *grins* an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank und gerne bis demnächst… zum Beispiel zur Eröffnung des neuen Ladens von Tres Bonjour in der Torstraße im kommenden Jahr! Ein wirkliches Muß für alle Fans der Latexfashion und ich schreibe bewußt FASHION… denn es handelt sich nicht um Fetish aus meiner Sicht.

blog_fashionshow06.jpgblog_fashionshow07.jpgblog_fashionshow08.jpg

blog_fashionshow09.jpgblog_fashionshow10.jpgblog_fashionshow11.jpg

blog_fashionshow12.jpgblog_fashionshow13.jpgblog_fashionshow14.jpg

Fazit des Abends: die Show wurde mit viel Liebe zum Detail inszeniert, die Choreo als auch die Geisha Outfits harmonierten toll mit der athmosphärischen Musik, die Kopfschmuckinstallationen überzeugen mich absolut und auch die Badeanzüge und Bikinis sahen toll aus wobei es schon ein bissl befremdete kurz vor Weihnachten Badeanzüge zu sehen…. ick glaub es löste bei mir Fernweh aus…also ab in die Sonne…..

 
Diese Seite wurde mit folgenden Suchbegriffen gefunden:
tres bonjour fashion show, tres bonjour vcf, tres bonjour latex, latex fashion
 
About the author:
Has 2639 Articles

3 COMMENTS
  1. Katharina Rose

    Guten Tag!
    Ich bin an der Berufsfachschule für Fotodesign am Lette Verein Berlin. Würden Sie mir gegen Kaution/ Personalausweis einen Kopfschmuck für Freitag, den 20.11. für ein, im Studio gemachtes Foto ausleihen? Mit freundlichen Grüssen, Katharina Rose

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
KITTYKAT ON THE RUNMiss Fishers Murder MysteriesBURLESQUE Pussycat Ga'ROARSelfie with me and myself at portaitofberlin ‪‬Gallery :)Black PearlDreaming in LaceRU PAUL GLAM in BerlinNeoprene meets Vintage
RSS BURLESQUE FASHION
  • Das Korsett – Ein Must-have für Pin–up-Girls
    © Shutterstock / Daria Garnik Der Ursprung des Korsetts liegt im 16. Jahrhundert und schon damals diente es dazu, dem weiblichen Körper eine schönere Silhouette zu verleihen. Im Gegensatz zu modernen Exemplaren dienten Korsetts jedoch in ihrer Anfangszeit dazu, die Brust flachzudrücken und insgesamt eine kegelförmige Figur herbeizuführen. Vor allem in den 1950er-Jahren waren sie […]
  • Dead Lotus Couture – Latexdesign mit japanischer Gradlinigkeit
    © MPM7 Japan – ein Land voller spannender Gegensätze und doch begleitet mich diese Kultur schon seit Jahrzehnten und das nicht nur kulinarisch. Auch in der Mode haben die japanischen Wurzeln große Auswirkungen. Ein hervorragendes Beispiel für den gekonnten Mix aus surrealer Sensibilität gepaart mit gradliniger Schönheit bietet Dead Lotus Couture gegründet von der Designerin […]

Back to Top