Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
2 Comments 151 Views

Fashion Rock Night 2011 mit ElfCraft und Iron Fist

oder von ganz unten nach ganz oben

blog_fashionrocknight2011
Alle Fotos von krizzi-k.com

Also wer jetzt denkt die Alte hat ’nen Knall das die jeden Abend woanders rumtingelt, dem gebe ich 100% Recht. Aber in Zeiten der Pest oder Fashion Week ist alles erlaubt. Erlaubt ist vor allem sich entsprechend vorzubereiten und den ein oder andere Lieblingsdesigner um eine Leihgabe zu bitten. Ich für mein Teil habe meinen momentanen Lieblingsdesigner und guten Freund Manuel Kirchner um ein Unikat seiner aktuellen Kollektion gebeten die just am gestrigen Tag im Rahmen der Fashion Week Berlin ebenfalls im Soho House präsentiert wurde. Normalerweise würde sich Designer eher die Zehe abhacken lassen als ein Unikat zu verleihen das gerade erst präsentiert wurde. Watt soll ick sagen… mit Charme und vor allem Augenaufschlag konnte ich den Chef von Tulpendesign vorübergehend um ein Kleidungstück erleichtern welches sofort meine gesamte Aufmerksamkeit hatte. Ditt schöne daran ist ja die Nähe zum entstehenden Produkt… allerdings hat es auch seine Schattenseiten.. den mein dauernder tropfender Speichel jibbt langsam Flecke auf der Auslegware 😉


Das Objekt der Begierde war eine sensationelle superedle Paillettenleggins die quasi für meine Beine wie gemacht war. Passte wie die Faust auf Auge… und hätte warscheinlich schon gereicht aber ick wäre ja nunmal keene Fashionqueen wenn ick nich noch watt draufsetzen würde 😉 … So aufgebrezelt erreichte ick mit Tara la Luna das Kesselhaus in der Kulturbrauerei um dort mit Krizzi zu fusionieren. Und eigentlich sollte Zoe auch noch dazustossen aber irgendwie war der Aufenthalt von Frl. Delay zwar pünktlich aber relativ kurz… aber ditt is ne andere Geschichte die auf einem anderen Blog erzählt wird. Persönlich fand ich die letztmalige Location in der Universal Hall ein wenig glamouröser auch wenn viele gemeckert haben. Die Kulturbrauerei ist schon ziemlich düster und gruftig, anderseits aber passend zum Live Act wie Oomph!… und der Zugang zum VIP Bereich an diesem Abend zum ersten Mal für mich nicht geöffnet. Das mag vielleicht daran gelegen haben das ick vergaß ordentlich mit Mundwasser zu gurgeln aber eigentlich kam der leicht süßlich Geruch von der neuen Latex Korsettcouture die eigens für mich hergestellt wurde… blöd wie so ein Outfit einem den Abend vermiesen kann 😉 …

blog_fashionrocknight2011_02
Marcello und ick hatten Hunger… wenn wa schon nix im VIP Bereich bekommen *lol*

Na ganz so dramatisch war ditt nun ooch nicht. Der Ärger verflog unter Zuhilfenahme der flüssigen Nahrungsergänzung 🙂 und diverse lustige Gespräche ließen die Zeit im Fluge vergehen. Dazu eine wirklich sensationell choreografierte Show von ElfCraft und alles war wieder gut… also das war einfach mal eine coole Idee Schmuck zu präsentieren. Bei der Präsentation der Mode von Iron Fist hätte ich persönlich noch etwas mehr Augenmerk auf die tolle Schuhmode gelegt auf die ich mir eigentlich am meisten gefreut hatte. Aber man kann nicht alles haben ;-). Schlußendlich hatten wir während der Show zumindest eine Anhöhe gesichert von der eine adäquate Filmberichterstattung möglich war. Ick kam mir zwar ein bissl vor wie eener von den beiden Alten aus der Muppets Show aber ditt wird mir ja öfters unterstellt… da kann ick mir noch so viel Refiller ins Gesicht jagen… die Jahreszahlen lassen sich nicht auffüllen mit 33 ist man halt keen junges Gemüse mehr *lol*….

blog_fashionrocknight2011_03blog_fashionrocknight2011_05blog_fashionrocknight2011_06
blog_fashionrocknight2011_04blog_fashionrocknight2011_07blog_fashionrocknight2011_08

Was ich auch noch bemerkenswert fand war die Tatsache das der Aftershow Party DJ doch tatsächlich seine Songs per Ipad auf die Ohren der Gäste trommelte. Keene silbernen Scheiben mehr … der Trend geht ganz klar zum Musiktablett…. ick gloob der Fortschritt ist nicht mehr aufzuhalten auch wenn ich ja nach wie vor ein Plattenfan bin.

About the author:
Has 2698 Articles

2 COMMENTS
  1. marcello

    Schaaatz….daaanke!
    Ich seh ja ein bisschen aus, wie ein „SS-Offizier“ auf Entzug:–))

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top