Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 63 Views

Fashion POP UP 2010 Fashionshow im ALEXA Berlin

oder ein ganze Stunde gut unterhalten in einem Shopping Center in Berlin

blog_fashionpopup_titel

Shoppen gehört definitiv zu den angenehmen Seiten des Lebens.. wobei das Shoppingverhalten geschlechterspezifisch durchaus unterschiedlich ist. Während ich zielgerichtet Geschäfte ansteuere tingelt meine Süße eher planlos durchs Shoppingvergnügen… sie läßt sich quasi leiten von der Vorsehung. Nun gut.. alles muß man(n) ja nicht nachmachen *grins*… jedoch in einer Sache sind wir uns beide einig.. das ALEXA gehört zu Berlins spannendsten Shopping Hallen in Berlin. Während andere Shopping Arkaden mit immer dem gleichen Zeuchs kokettieren, findet man im ALEXA viele kleine Perlen im Einzelhandel. Eines davon ist zum Beispiel ein kleines Kosmetik-Geschäft namens KIKO mit wirklich tollen Makeup Geschichten für kleines Geld…

Aber das Alexa will nicht nur verkaufen… sondern es gibt jungen Berliner und internationalen Modelabel die Chance sich zu präsentieren und das einem vollkommen „normalen“ Publikum. Publikum welches sonst wahrscheinlich nie diese Labels finden geschweige denn tragen würde… Gezeigt wurde tragbare aber auch experimentelle Mode für alle Geschlechter. Was ebenfalls hervorzuheben war ist die Präsentation. Ich hab nun schon die ein oder andere Fashionshow hier ins Rampenlicht geschliffen. Darunter natürlich viele aus dem BURLESQUE-Bereich, im übrigen sei an dieser Stelle unbedingt mein BURLESQUE-FASHION Blog nochmal erwähnt, aber die ALEXA POP UP Fashion Show ist anders als viele andere. Die Couture wird von tanzbegabten Models vorgeführt und belebt somit den Catwalk um ein vielfaches. Da wird jedes Label inszeniert…. statt Langeweile entsteht Spannung selbst für Modemuffel.

Auch wenn diese Fashion POP Up nun schon die dritte war so ist es auch diesmal wieder meiner Aufmerksamkeit nicht entgangen das alle Beteiligten wieder viel Arbeit und Schweiß investiert haben um eine einstündige Show zu bieten. Darunter im übrigen auch ein 12jähriges Mädchen namens Paulina Vereti die überaus überzeugend und live einen Song von Lady GaGa darbot. Natürlich wurde dieser Auftritt von der ergriffenden Mutter aufgezeichnet, die sich auch nicht beirren ließ, als die Knacker hinter den CAMS ihr klar machen wollten, sie hätte nix im „Pressebereich“ verloren. Sowas hasse ick ja.. nur mal um ein Bild zu liefern, die Kerle waren gefühlte 214 Jahre alt, beweihräucherten sich wo sie überall geknippst hätten, darunter so spannende Städte wie Düsseldorf oder Solingen  *lol* … und losten NATÜRLICH aus, wer den Längsten von allen hat. Natürlich konnte das dickste und längste Objektiv diesen Wettstreit beenden. Gleichzeitig griffen die Herrschaften aber auch sehr gerne drei bis viermal zu den gebotenen Häppchen und kamen dem Verteiler auch noch pampig, womit sie das denn essen sollten, da die Löffel auf den Tischen standen – außerhalb ihrer Reichweite.. gräßlich denn sie mußten sich ja am Objektiv festhalten – quasi als Ersatzstützstrumpf. Es hatte was von Show in der Show… und der Spruch des Abends … öhmm nachmittags … war dann gerichtet an die immer noch unbeeindruckte Mutter…. „die Bilder sähe noch am Abend die ganze Welt“ *lol* ….. und ick dachte ick leider an Selbstüberschätzung.. aber gegen so alte Knochen bin ick ja noch Vorschule.. ach watt sag ick… Krabbelgruppe.

blog_fashionpopup01blog_fashionpopup02blog_fashionpopup03
blog_fashionpopup04blog_fashionpopup05blog_fashionpopup06
blog_fashionpopup07blog_fashionpopup08blog_fashionpopup09
blog_fashionpopup10blog_fashionpopup11blog_fashionpopup13
blog_fashionpopup14blog_fashionpopup15blog_fashionpopup17

Nun ja… ich zumindest kann niemand versprechen das die ganze Welt zusieht aber eine hübsche Gemeinde von täglichen Besuchern kann sich schon an meinen Bildern und Videos erfreuen… Immerhin…… Mein Favorit der Show war.. wie sollte es anders sein, natürlich Pony Maedchen. Ick steh einfach auf die 50ties. Aber auch das mutige Unterfangen Jeans mit Latex zu kombinieren fand ich spannend. Wobei es hinsichtlich dieser Kombination bestimmt noch dramatischer geht 🙂 … Weiterhin kann ich sagen das ich N2, Meet Lilith und die Brautmode von STMODA ebenso spannend fand… das ein oder andere hätte ick mir schon vorstellen können…. 🙂

About the author:
Has 2714 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Red is the new blonde ;)Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir Fashion
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×