Mi. Okt 16th, 2019

Eure Hoheit “Boheme Noir V” bittet zur Andacht

oder für alles gibt es eine zweite Gelegenheit!

blog_bohemenoir.jpg
© boheme-noir.de

Letztes Jahr um genau diese Zeit war es mein größter Wunsch mal die Boheme zu besuchen. Hatte ich sie doch schon so oft gelesen und wollte unbedingt das Gefühl der 20ties live spüren. Natürlich erzählte ich Zoe davon, die wiederum noch relativ frisch in Berlin und ooch nüscht davon wußte, aber irgendwie merkte ich nach mehrmaligem hinsehen das die Boheme Sauvage und die Boheme Noir zwei völlig unterschiedliche Partys sind… mit der einen Gemeinsamkeit…. Glamour wird da groß geschrieben. Nun im Dezember und auch im Januar verpassten wir beide Veranstaltungen… aber der Februar 2007 führte es uns wenigstens auf die wunderbare 20ties Party im Oxymoron. Das Jahr ist schon wieder um und die Boheme Noir öffnet zum fünften Mal die Pforten… Zeit etwas nachzuholen!

bannerbohemenoir5_468×60.gif

Bohème Noir ist die Party für eine Gesellschaft der Unkonventionellen. Hier treffen sich die Grenzgänger, Burlesque und Baroque, Fetisch und Fantasy, Goth und Gewandung, Body Mods, Cyber, Rubber, Fags und Freaks. Mit Musik, Tanz und Kunst durch die Nacht getragen. Dress to impress! Nehmt Euch die Zeit für das, was Ihr am Liebsten tut. Setzt Euch in Szene zwischen Lack, Latex, Leder oder durch die Eleganz Eurer strahlenden Haut. Das gewährleistet Euch Zutritt zur Boheme Noir und die Gesellschaft der Gleichgesinnten wird es Euch mit leidenschaftlicher Aufmerksamkeit danken.

Am 6. Dezember öffnen sich zum fünften Mal die Tore der Bohème-Noir im Pulp Mansion. Die Musik nimmt Euch mit auf eine Reise von apokalyptischer Elektronik bis zu glamourösen Rock. Fernab des Konventionellen, stets darauf ausgerichtet Eure Körper in Wallung zu bringen.

Quelle: © boheme-noir.de