Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
2 Comments 47 Views

Empfehlung: Berliner Luft – It’s In The Air

oder so ein Ticket passt perfekt unter das Weihnachtsbäumchen…

blog-Can-Can_BerlinerLuft

Heutzutage weiß man kaum noch was man schenken soll. Wir Deutschen klagen ja gerne auf einem hohem Niveau und eigentlich haben die meisten mehr als Millionen anderen Erdenbürger… aber es gibt etwas, das auch hierzulande extremst unterschätzt wird. Genau…. KULTUR. Schenkt Kultur – es ist doch sooo einfach. Tausende.. ach was sag ich Millionen von Deutsche haben ein unglaubliches Defizit. Aber auch jene kann man überraschen z.b. mit einer Eintrittskarte für das wunderbare frivol unterhaltsame Theaterstück namens „Berliner Luft – It’s In The Air“…

blog-Can-Can_Christoph_Puppe
© Christoph Puppe

Im zauberhaften Ballhaus Berlin in der Chausseestrasse 102 wird es an drei Tagen im Januar eine grandiose, mit viel Liebe erstellte und voller Vorfreude erwartete Inszenierung geben, die aus Tanz, Theater, Burlesque, Moulin Rouge und vieles mehr besteht. Ich durfte Exklusiv ein wenig schnuppern und freu mich wie Bolle – passend zum Zilleähnlichen Erscheinungsbild. Hier ein kurzer Einblick:

Berliner Luft – It’s In The Air – ist ein neues Theaterstück, welches die Zeit des Weimarer Berlin beleuchtet. Geschrieben und kreiert von vier internationalen Künstlerinnen die in Berlin residieren. Das Stück wird seine Weltpremiere im historischen Ballhaus Berlin (erbaut 1905) aufführen. Wir tauchen ein in die Welt zwei amerikanischer Vaudeville Performerinnen  die ihre Heimat verlassen um ihren Träumen nachzugehen. Dort in Europa schliessen sie sich der Revolution der tänzerischen Freiheit an. Viele Berühmtheiten der Zeit werden wir sehen. Begleiten Sie uns und erleben Sie die Berliner Luft! Für Deutsches und internationales Publikum geeignet!!.

Facts: JANUARY 22 – 23 – 24, Ballhaus Berlin, Chausseestr. 102, 10115 Berlin, Einlass/Doors 19:00 and Show 20:00 plus After show party / Aftershow-Party, Tickets: VVK: 22 € / AK: 25 € , Theater- und Konzertkassen, Ballhaus Berlin and www.koka36.de

Written, directed and performed by: Champagne Sparkles, Little Miss Piss, Lucky LU, Syren Joey, Guest Performer: Ferkel Johnson, Costumes: Lasha Rostobaia, Public Relations: Sheila Wolf

Info unter: www.immoralbabylon.com und www.ballhaus-berlin.de

blog-Can-Can_BerlinerLuft-03
© Sarah Stein, Fragment of Light, www.fragmentoflight.com

About the author:
Has 2677 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Die fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift IdeaOktoberfest 2016 - mitten uffe Wiesn :)Sailor Girl 2016Welcome to my WonderlandKITTYKAT ON THE RUN
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top