Sonntag, 28. Februar 2021
Allgemein

Electric Dreams – die bunten L-Ach-ziger

oder eine Vorschau auf die Vergangenheit

Electric Dreams - die bunten Achziger

Die Achziger waren wohl die mit Abstand schrägste Zeit in meinem Leben… ick gloob ick habe alle Styles ma probiert. Vom poppigen Normalo über den Depeche Mode verkleideten New Romantic bis hin zum Rockabilly. Wesentliche Clubs oder damals nannte man die ja Discos… ;-) waren das Linientreu in der Bleibtreustasse, die Dachluke am Mehringdamm und der Sector an der Hasenheide. Wobei letzterer wirklich innovativ war, für die damalige Zeit…. und wenn man da als Jungspund rein kam dann war man der Knaller! *lol* – dachte man zumindest.

https://www.youtube.com/watch?v=3P6I4pT_tVA

Nun gibt es mal wieder ein 80iger Revival mit dem wohlklingenden Namen ELECTRIC DREAMS.. also schmeißt Euch in die Neonklamotten – klebt euch die Popperlocke auf die Glatze und schlüpft in die knallengen Leggings… es kann nicht gruselig genug sein… Schulterpolster, breite Gürtel und Stulpen gehen natürlich ebenso… und feiert mit Coco die Blüte der Achtziger. In der Zeit in der Madonna mit Hits wie Burning Up, Holiday und Like a Virgin berühmt wurde – in der Boy George und Kajagoogoo (mit Limahl – dem damaligen Bill Kaulitz ;-)) die Charts stürmten und Cyndi Lauper darüber sang das Girls Spaß haben wollen war es immer bunt und immer lustig. Und dann war ja da noch die letzten Zuckungen der bis dahin boomenden NEUEN DEUTSCHEN WELLE – ick möchte ma meinen ick kann bestimmt die Hälfte der Lieder komplett mitsingen… aber da braucht Ihr keene Angst zu haben, das laß ich lieber. Also ich freu ma… und werde natürlich im Anschluß “live” darüber berichten.