Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
2 Comments 41 Views

Eines sollte die Mama wissen über Ihre(n) …..

Nun bevor ich etwas zu diesem Wochenende zu besten gebe…. gibt es natürlich immer wieder neue Entwicklungen die mein Transen-Dasein durchaus beeinflussen. Ich nahm dieses Wochenende als Stichtag für eine weitere öffentliche Erklärung meines Hobbies. Bevor nämlich wieder Koppkino einsetzt und das war bei meiner Mutter gerade der Fall, erzählte ich Ihr wo ich hingehen würde und was ich da zu suchen hätte… und vor allem: in welchen Modus. 😉
Da meine liebe Mama immer enorm neugierig ist wollte Sie natürlich wissen wo es mich heute abend so „alleine“ !!, weil eben meine Süße in Düsseldorf war, hinverschlägt.
Nun die Reaktion auf meine Antwort war eher überraschend bis verwunderlich da sie wohl dachte ich gehe in irgendeine S/M Bondage Spelunke und laß mich da ordentlich wegschnüren. Koppkino eben. Schlimm, schlimm, schlimm.
 blog_schwuz.jpg

Nun ja. Das ist dann doch eher was für andere. Jedenfalls nach Untermalung meiner Aussagen mit Fotos kam solch Kommentare wie

… dich hätt ich nie erkannt*…

oder

… ich hab dich ja damals schon in meiner Wäsche erwischt…

oder

… wir sind schon ne verrückte Familie..

damit meinte sie dann wohl rückblickend Ihre Eskapaden in den frühen 80zigern bzw. ihr unfreiwilliges Partyleben momentan.

Nun kann ich wohl sagen das mein Hobby ziemlich eindeutig auf meine Mutter zurückzuführen ist…. oder nee.. immer diese Schuldzuweisungen… das braucht niemand wirklich. Jedenfalls hat sie es gut auf genommen und mir auch etwas unfreiwillg einen entspannten Sonntag geschenkt… sie wußte wohl welch Streß es ist wenn Frau erst um 8 Uhr morgens nach Hause kommt.. aber das ist dann wohl eine andere Geschichte.

Sheila

*ist schon doof wenn die eigenen Mutter ihre so lang gewünschte Tochter nicht erkennt 😉

Tagged with: , ,
About the author:
Has 2700 Articles

2 COMMENTS
  1. Sab

    Jaaaaaaaaa, das ist ge*l ! Kracher-Blog-Eintrag und schöner erster comment. Also positive Resonanz aller Orten. Ich bin dadurch jetzt auch soweit der Mutter es zu sagen. Sheila, gib mir mal bitte die Rufnummer deiner Mutter … dann sag ich es 🙂
    Ok, ok, ihr habt gut reden. Ihr seht gut aus. Da is es klar, dass man ein tolles Feedback bekommt. Aber bei mir is das nich so … hm, allerdings isses ja meine Mutter. Die wird schon nich sagen, dass das Mist is was ich mache. Oder ? Na egal. Ok, ich tu’s …

  2. Deanna

    So ähnlich war es bei mir kürzlich auch, meine fragte noch, wer mich denn wohl so schön geschminkt hätte 😉

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top