Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 60 Views

Eine Operette zum mondsüchtig werden – Frau Luna

oder eine ganz famose Premiere der zweiten Spielzeit

Frau LUNA ist mehr als eine Operette in zwei Akten mit grandioser Besetzung im Tipi am Kanzleramt. Eine meiner liebsten Eigenproduktionen der Bar jeder Vernunft war schon immer CABARET. Später dann zog das Musical ins TIPI. Doch nun gibt es ein zweiten Liebling. Schon bei der ersten Aufführung durfte ich voller Euphorie über den Abend berichten und diesesmal ist es kein bisschen anders. Im Gegenteil. Frau Luna ist soooo voller Glitzer. Man geht in diese Operette mit Schwermut und Stressgedanken vom Alltag und verläßt das Zelt nach gut 3 Stunden mit guter Laune und Glitzer im Gemüt.

Mein persönliches Highlight ist die Besetzung von Prinz Sternschnuppe alias Katharina Thalbach. Allein sie ist es schon Wert jeden Preis für dieses Stück Kulturgut auszugeben. Aber als Zugabe gibt es dann auch noch die Geschwister Pfister, die wunderbare Sharon Brauner, Anna Mateur, Ades Zabel und einige mehr. Ich versichere Euch einen Abend voller Gelächter und Liebe und einer ordenlichen Portion Berliner Luft. Dieses burlesk-phantastische Ausstattungsspektakel des Komponisten Paul Lincke wurde einfach mal so detailverliebt und liebevoll in das TIPI Zelt reingepresst das einem schon beim Eintritt der Glitzer zu Füssen liegt. Das gesamte Zelt ist umgebaut und angepasst und hat definitv etwas Mondcharakter.

Die Handlung ist schnell erzählt… Der Erfinder Fritz Steppke bastelt ein altmodsiches Raumschiff und tritt eine abenteuerliche Reise zum ond an um den Mann im Mond zu treffen. Das was er allerdings vorfindet ist alles andere als erwaretet. Ein wilder Haufen Mondelfen und jede Menge unerfüllter Liebschaften. Aber zu viel möchte ich nicht Spoilern. Deshalb nehmt mich bitte beim Wort: Ditt war einfach Bombe! Noch bis zum 11. März 2018 habt Ihr die Gelegenheit mit dem Tipi eine lustige Reise zum Mond anzutreten. Karten gibt es hier: https://www.tipi-am-kanzleramt.de

About the author:
Has 2724 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Asian Fusion FashionRed is the new blonde ;)Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagram
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen