Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 244 Views

Ein Veganer Leckerbissen – Lucky Leek

oder der Fleischeslust auf den Zahn gefühlt…

blog-lucky-leek-vegan

Es gibt ja Menschen die wollen einem das Fleischessen verleiden, weil Tierhaltung und Schlachtung in einem zunehmenden Maße „optimiert“ werden, sehr zum Nachteil der Tiere versteht sich, da wir uns für die Krone der Schöpfung ausgeben. Ich verurteile Massentierhaltung und denke das wir nur existieren können weil uns die Natur das gewährt und bin der letzte der im Supermarkt nach dem billigsten Produkt greift. Irgendwo rächt sich diese Preispolitik immer in der Qualität – das gilt übrigens für alles auf diesem Planeten. Geiz-ist-Geil oder Billiger-ist-besser Mentalitäten rächen sich immer über kurz oder lang – übrigens auch im Showbiz… anyway.. ick war bei Fleisch! Und das lass ich mir von niemanden madig machen. Eine gute Freundin mußte ich auf FB schon ausblenden weil mir die ewigen ekligen Bilder von abgeschlachteten Tieren auf den Magen schlugen… doch wenn man mich mit Qualität überzeugt, besuche ich sehr gerne ein veganes Restaurant und koste die mit Liebe inszenierten Speisen. Sowohl die Anrichtung als auch die Geschmackskomposition sind im Lucky Leek herausragend.

blog-lucky-leek-vegan-03

Selten habe ich so eine tier- bzw. fleischlose Nahrung genossen. Vorbei das Vorurteil von trockenem Tofu oder ähnlichem. Eine kleine Vorspeisendelikatesse, zauberhaft inszeniert, kunstvoll arangiert und geschmacklich perfekt aufeinander abgestimmt war der Auftakt dieses Essens zu dem die verschiedenen gut abgestimmten Weine ebenfalls zu erwähnen sind. Und auch das Hauptgericht überzeugte geschmacklich auf Anhieb. Nun esse ich aus Interesse in letzter Zeit oft vegan – einerseits weil es dient meinen Horizont zu erweitern und andererseits weil es dem internen Hausfrieden dient 😉 .. und ich kann sagen.. Vegan for Fit hat Höhen und Tiefen. Doch Lucky Leek in der Kollwitzstrasse in Friedrichshain überzeuge auf hohem Niveau.

blog-lucky-leek-vegan-02

Ich werde wohl heute dem Restaurant wieder einen Besuch abstatten und wer weiß – vielleicht werde ich eines Tages der freundlichen Kuh auf der Weide ein Blümchen aus dem sabbrigen Maul reissen und sanft zwitschern: „Das ist meine Beilage – los geh und fang dir nen Hasen 😉 “ … in diesem Sinne wünsch ich Euch guten Appetit in meiner persönlichen Berlin Restaurant Entdeckung 2013 – wenn vegan und vegetarisch auf höchsten Niveau in der Hauptstadt dann Lucky Leek. Ach und wer neben Vegan for Fit noch eine Alternative braucht sollte sich das Buch : vegan genial: aufregend anders kochen mal anschauen… Abwechslung macht den Geschmack !

About the author:
Has 2681 Articles

1 COMMENT

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top