Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 213 Views

Ein schmutziges Hobby: Oktoberfest feiern!

oder zu Gast bei der mit Abstand freundlichsten Wiesnwirtin ever! and ever!

schmutziges Hobby

Unser scheinbar endloses Umherirren sollte in Ninas Bar “ Zum schmutzigen Hobby“ endlich ein Ende finden. Der direkte Weg zur Rockstar Party in Sage war verbaut.. gefühlte Millionen Menschen wollten an diesem Abend zur frühen Stunde dort rein und selbst der VIP Eingang war mit Horden zugestellt. Nee… da muß watt anderes her. Alle Wiesnweiber also wieder in Auto und weiter gings.

schmutziges Hobby
Daran erkennt man eben die waschechten Berlinerinnen

Nächster Stop „BANGALUU“ – also kurz Mataina ange“SMS“t und gehofft sie hat Zeit die Nachricht zu lesen – denn auch dort standen 2 Millionen Menschen davor und 3 tiefergelegte Schwachmaten die der Meinung waren wir sollten unseren gerade gefundenen Parkplatz wieder aufgeben nur weil wir nicht so ganz „echt“ sind. Dumpfbacken jibbet… das glaubt man nicht. Aber mal ehrlich – welches Argument hätte Bestand um einen Parkplatz in Berlin aufzugeben? Genau… keins! Na gut vielleicht 5000 EUR… aber das haben die Großfressen nicht angeboten sondern nach dem ersten Anmachversuch und dem zweiten Schreck *lol* nur die unhöfliche Bitte ganz schnell Ihnen den Parkplatz zu überlassen…. Traumtänzer eben.

schmutziges Hobby
Brillenträgerinnen unter sich!

schmutziges Hobby
Von oben und unten oder Norden trifft Süden

Apropos Wurst… wir entschieden uns der wohl nettesten Transe Berlins einen Besuch abzustatten… Wie? Ihr denkt ick schleime jetzt? Nee .. Nina hat an dem Abend so viele nette Worte und freudige Beifallsbekundungen für uns übrig das ick sogar ein bissl erötet bin. Dazu gabs noch Getränke und Brezeln aufs Haus…. welch eine gelungener Zwischenstopp. Das während unseres Daseins das schmutzige Hobby gerade zerlegt wurde störte Frl. Queer nicht die Bohne – das lag aber eher daran das sie wahrscheinlich schon mit einer Gehirnhälfte beim shoppen in Barcelona war…. *neid* Als wir es endlich geschafft hatten uns aus der heimischen Oktoberfestathmosphäre zu verabschieden war Mataina leider schon zu Hause… und insofern reizte es uns nicht das Bangaluu ohne Mataina zu besuchen.. das ist ja wie Wurststulle ohne Wurst…. *näääää*

rockstar models
Emmas Rockstars im Kreise der Wiesnhändl

Juut denn eben zu den Rockstarmädels und damit als letzte Station des Abends ins Sage. Man sagt uns mittlerweile eine gewisse Rastlosigkeit nach, jedoch wollen wir eigentlich nur Berlins Nachtleben beleuchten und eine Spur legen für all diejenigen die nicht wissen was Berlin zu bieten hat. Das Sage war mittlerweile etwas entspannter und auch hier war die Freude über unser erscheinen groß. Ick wußte gar nicht das mich alle so mögen *lol* … jedenfalls gab es ne Menge bekannte Gesichter unter den Rockstar-Girls und Boys mit denen sich wunderbar über das Leben philosophieren ließ wobei wir leider die Show/Catwalk von Struppets verpaßt haben… btw. ein Blick in deren Onlineshop läßt das Herz der ein oder andere Fashionqueen höherschlagen. Tolle Stücke!! Der Abend sollte allerdings seinen Tribut fordern und die Müdigkeit zwang uns dazu dann doch mal die heimischen Betten aufzusuchen…. nicht jedoch ohne erwähnt zulassen das wir zwischen Ninas Bar und Sage auch noch das Bassy und damit Chantal besucht hatten… und watt soll ick sagen… geschätzte 4 Millionen Menschen, dicht an dicht gedrängt… wie inner U-Bahn… wenn sich der Nebenstehende umdreht um nach einem Haltegriff zu greifen und Ihr plötzlich genau in der ungewaschenen Achselhöhle versinkt.

About the author:
Has 2707 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×