Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 10 Views

Edelweisse Queens & Sheriffs…

oder Queens im Vorprogramm vom Irrenhouse….

Edelweisse Queens & Sheriffs…

Queens und Sheriffs stand zum zweiten Male in Konkurrenz zu Ninas Irrenhouse. Gut… ich meine wer groß werden will muß sich mit den Größten messen… das is auch meine Sicht der Dinge.. aber dem Geburtstagsklub mit seinem Aushängeschild Nina Queer Konkurrenz zu machen ist bestimmt eine Nummer zu heavy.. oder? Nun… davon konnte ich mich gestern überzeugen…..

Erstmal.. Drags scheinen nun kostenlos rein zu kommen… ein großer Pluspunkt nachdem wir letztens davorstanden.. aber Schwamm drüber…. der zweite Eindruck war … naja sagen wir mal so… klein! aber schnuckelig. Also zwei Dancefloors und zwei Bars lassen eigentlich wenig Wünsche offen.. Ok die Musike war nicht so meine aber das hätte sich bestimmt noch geändert wenn wir etwas länger geblieben wären.. aber das Irrenhouse wartete ja schon.Nun um so netter waren die Barkeeper… es gab gleich mal zwei Runden aufs Haus und das is ja schon mal ein netter Einstieg obwohl ich heute etwas *Kopf* habe… was wohl an dem Zweiten Klaren lag. *Brrrrr* … jedoch.. und das sollte verbessert werden hat uns der erste Bartender einen schon sehr merkwürdige Mischung gemacht.   Edelweisse Queens & Sheriffs…

Bestellt haben wir einen Mojito und einen *na was wohl* Caipirinha. Bekommen haben wir je eine Kreuzung von beidem… ein bissl Minze bei mir und ein paar Orangen im Mojito… naja… geschmeckt haben se trotzdem und nen Kreativpreis bekommt er damit auch.

Genauso einen Kreativpreis bekommt auch die nette Fotografin die für die Siegessäule fotografiert hat und uns mal ein bissl Sheriffs hat spielen lassen. Mal sehen ob die Pics wirklich bei uns ankommen. Schön wär es ja.. und mal sehen ob wir demnächst das Stadtmagazin zieren…

Na ich bin gespannt… wie es zur Party von Babsi und Jacki am 1.12. so wird im Edelweiss… ich fand es jedenfalls ganz nett… mal abgesehen davon das wir die einzigen DQueens waren zu der Zeit…

About the author:
Has 2700 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top