Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 28 Views

Echte Gören in der Schweiz mit tollen Tipps

oder ein paar kleine Geheimnisse direkt aus der Schweiz importiert

blog-zuerich-burlesque-tipps-05
Muddi mit ihren Kleinen 🙂

Wenn es in Schaffhausen heißt ‚wir feiern Geburtstag‘ bin ich immer gern dabei und bringe natürlich meine wunderbaren Begleiterinnen mit. Das hinkommen ist ziemlich einfach wenn auch nicht mehr so kostengünstig wie beispielsweise noch vor einem Jahr. Eine schöne Unterkunft zu finden jedoch etwas schwieriger. Aber das wirklich schöne an meiner zweiten Berufung ist eine immer größer werdende Vernetzung. So begab es sich das ich als Gast bei der Berliner Göre herzlich empfangen wurde, anstatt in unpersönlichen Hotels zu verweilen. Mich erwartete eine zauberhafte Villa Kunterbunt mit ganz viel Herz und noch mehr Berliner Schnauze. Ich behaupte einfach mal das das wohl die wunderbarste Unterkunft ever war (sorry an alle die mich jemals beherbergt haben)… doch bei der Göre werden einem sogar Betthupferl aufs Kissen gelegt und wird beherbergt von einer tollen Familie.

blog-zuerich-burlesque-tipps-04

Am Vorabend des großen Events in Schaffhausen musste aber das Restaurant Josef in Zürich besucht werden, denn eine Empfehlung der Meisterköchin, die mir im letzten Jahr Tröpfchen der Freude in die Augen gezaubert hat, war ein ‚Must Go‘. Etwas ungewöhnlich war hingegen die Reservierung. Von 19-21 Uhr hieß es. Aber so sindse eben die Schweizer, immer pünktlich und definiert ;-)… Das wir dann doch länger bleiben durften lag nicht an mangelndem Interesse an unserem Tisch, sondern an persönlichen Beziehungen zum Küchenchef, der im übrigen sein Handwerk mehr als versteht. Eine kleine SpeiseKarte mit ca. 15 Gerichten in übersichtlichen Portionen liess schon vermuten das dafür besonders viel Geschmack auf die Auswahl dessen gelegt wird, was da auf den Teller kommt. Und tatsächlich, eine Offenbarung jagte die nächste.. auch wenn es Höhen und Tiefen gab, so waren die geschmacklichen Tiefen nur tief gemessen an den extremen Höhen der anderen Gänge. Letztendlich war jedes Gericht einzigartig und richtig lecker.

blog-zuerich-burlesque-tipps-02

Da man mit vollem Magen besonders gut bei Stimme ist fiel die Wahl des Absackerbars auf eine Karaokebar namens Acapulco gleich umme Ecke 😉 – toll zum draussensitzen, zumindest bis 0:00 Uhr und mit eigenem Profi-Kickerraum. Letztendlich dürstete es der lustigen Reisegruppe aber weniger nach Tischfußball als mehr nach flüssigem Entertainment um die Kehle nicht zu strapazieren und so saßen wir und quatschen und quatschten und… naja wißt schon. Gleich gegenüber lächelte mich eine spannende Leuchtwerbung an. Das RIFF RAFF, ein Kino das sich dem Mainstream verweigert und einfach mal interationale Filmstreifen zeigt die in Mulitplex Säalen keine Chance haben… aus meiner Sicht ebenfalls ein MUST GO.

blog-zuerich-burlesque-tipps-03

Wieder gleich umme Ecke befindet sich ein kleiner süßer Laden mit dem Namen Ponyhütchen. Candy Cosmetics. Mit dem Slogan Handmade in Switzerland bietet der Laden aber auch der gleichnamige Onlineshop Cupcakes, Pralinen, Törtchen, Guglhupfe & Bonbons zum Baden. Bunt, kitschig und vor allem immer lecker und nie langweilig! :-). Finally haben wir natürlich mindestens gefühlte 10 Kilo mehr auf der Hüfte gehabt als unser Denkapparat denn unseren Beinen befahl den Weg ‚gen Heimat anzutreten. Um solche Situationen zu bewältigen lenkt man sich mit sportlichen Gedanken ab 😉 und so kamen wir auf BURLESQUE als Sport :-). Während es in Berlin jetzt jeden Samstag ein Burlesque Booty Camp mit den Teaserettes gibt, kann man in der Schweiz seine Kilos in der Burlesque Schule Femme Fatale an der Stange lassen…

blog-zuerich-burlesque-tipps

About the author:
Has 2708 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×