Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
5 Comments 17 Views

Easyjets Sternstunden

oder alle Jahre wieder beginnt der Kampf um die beste Sicht erneut

blog_easy02.jpg

Alle Jahre wieder muß ich meine geliebte Heimatstadt verlassen um meinen fehlenden Lichthaushalt zu korregieren, kurz nach Weihnachten packen wir die Sachen und düsen meist mit Easyjet in die Sonne um dem ewigen Grau des Berliner Klimas zu entwischen. Weihnachten war diesmal irgendwie extrem brenzlig und nervig – wie ick fand… kann aber auch daran gelegen haben das beinahe die ganze Bude abgebrannt wäre .. naja .. Details erspare ich allen… nur soviel… wenn ihr jemals plant ein Fondueabend zu machen… fragt vorher jemand der was davon versteht.

Auch die Anreise war diesmal irgendwie stressig… EASYJET ist ja momentan meine Lieblingsfluggesellschaft, weil man sich da so schön um die Plätze schlagen kann und ick bin ja irgendwie ein Freund dieser sportlichen Herausforderung um das ergattern der besten Plätze 😉 , doch leider bietet EasyJet keine Direktflüge anch Fuerteventura mehr an… insofern hieß es einsteigen, aussteigen, warten, …. lange warten… nochmal einsteigen, um dann endlich letztmalig auszusteigen. Dieses Checkin System von Easyjet hat irgendwie echt einen olympischen Charakter.. vor allem wenn die Spanier es praktizieren. Schlangen gibt es nicht wirklich – jeder versucht ganz bewußt die spärlichen Anweisungen des Checkin Personals zu überhören um sich dann einen feuchten Kehricht um die vorher festgelegte Einstiegskategorie zu kümmern. Letztendlich ist es ein unterschwelliges Hauen und Schlagen um die besten Plätze.

blog_easy.jpg

Irgendwie kennen wir Deutsche das ja … nur das es bei uns um die Liegen am Pool geht.. wo es gilt als erstes mit dem obligatorischen RESERVIERUNG-Handtuch sein Revier abzustecken. Witzigerweise kommt nun das Paradoxum… nachdem endlich alle Ihren Platz im Flieger mehr oder weniger erfolgreich ergattert haben.. das Ding die 10.000 Meter Höhe erreicht hat…. die Anschnallzeichen erloschen sind…. stehen fast alle wieder auf um lustig in dem schmalen Gang des Flugzeugs rumzutingeln. Hääää…. wo issn da die Logik. Der dusslige deutsche Urlauber läßt wenigstens sein dicken Hintern auf dem zuvor reservierten Handtuch, sobald er sich platziert hat… die Spanier mögen den sportlichen Beginn um dann das erworbene triumphal wieder zu verlassen… Naja…. ejal… angekommen sind wa trotzdem und bevor ich morgen meinen jahresüblichen Rückblick auf 2008 verfasse genieße ich noch die wunderbare Ruhe in den Bergen von La Olivia – Fuerteventura, wo man ausser Ziegen und dem Rauschen des WIndes auch noch eine traumhafte Sicht auf unsere Sterne hat. Wann habt ihr eigentlich das letzte Mal unsere Sterne betrachtet? Ick meine so wirklich bewußt betrachtet….Gestern wurde mir sogar die längste Sternschnuppe die ick jemals sehen durfte am Theater des Nachthimmels präsentiert. GIbt es eine schönere Belohnung?…. Naja.. ein nette Welle, viel Fisch und ein paar Sonnenstrahlen gehören ebenfalls dazu….

About the author:
Has 2702 Articles

5 COMMENTS
  1. claudia frieden

    ich sag nur ein Wort: Ententeich; das einzige was mich nochmals nach den Kanaren bringen könnte, wäre aus meienr derzeitigen Sicht der Karneval auf Gran Canaria …

  2. Sheila

    Naja dann schmeiß einfach das dusslige Segel wech… schnapp dir das Board und „Ride the waves“…. nen guten Swell haste hier fast immer…

  3. claudia frieden

    wenn de Sterne sehen willst, musste nur in den Harz fahren (sind Dir aber wqahrscheinlich zu viele Berliner da …); hatte dort in den letzten Nächten einen tollen Sternenhimmel – und tagsüber viel Sonne – allerdings zugegebenermassen auch unter Null Grad.

    Grüße nach Fuerte (wo ich nie wieder hin fahren werde, da ich in meinem geplanten Windsurfurlaub 7 Tage nur Flaute hatte…)

  4. Sheila

    Ja ick wees und vor allem wenn man eigentlich ein elektrisches Fondue genutzt hat… aber ausversehen den Plastikdeckel auf die Heizspirale gelegt hat 😉

  5. Ecki

    Wie fast die Bude abgebrannt? Das klingt nicht so toll. Bei Fondue muss man sowieso aufpassen 😀

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Zuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of Grey
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×