Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 27 Views

Durchdringend (ge)Pierces (d)

oder Dreizehn Geschichten über Liebe und Rache

Pierces

Viele viele Nächte bin ich durch Berlin gerannt.. um all die lästigen Röllchen um die Hüfte loszuwerden natürlich nicht ohne Musike. Denn Musike beflügelt, läßt dich nochmal Gas geben obwohl du nach dem 17 km schon voll alle bist. Mein Hausmarke ist und bleibt immer noch RADIO 1 und eben dieser Sender hat ein Programm das sich nennt „happy sad“. Welch Glück das ich an Tagen renne (u.a. Donnerstags) der mir diese wundervollen Stücke in mein Ohr trommelt.

Nun an eben diesen Tag (gestern abend) wiedereinmal mit wenig Lust und mittlerweile wieder mit Mütze damit mein üppiges Haupthaar nicht zerzaust 😉 … nee weil es arschkalt geworden ist in Berlin gab es einen Besuch im Studio. Diesmal dabei : THE PIERCES… die mir bis gestern völlig unbekannt waren … und mich im ersten Moment an durchlöcherte Körperteile denken ließ…. was schlußendlich an Laute und krachende Musike erinnert 😉 ….aber… im vorangegangenem Gespräch eben sehr sympatisch über den Äther kamen.

Sie hatten just an diesem Abend einen Auftritt in Potsdam absolviert als Vorgruppe von ……. egal…. der is nicht Bestandteil meines Eintrages sondern eben die beiden Schwestern. Sie performten also „Live on Microphone“ das erste Stück „Turn on Billie“ aus Ihrer neuen Platte „Thirteen Tales Of Love And Revenge“ und Mädelz es rockte .. ich lief schneller…. flüssiger…. entspannter…. es war einfach wiedermal eine Melodie die beeindruckt… nun das änderte sich keinesfalls beim zweiten dargebotenen Stück „Sticks and Stones“. Nicht nur das sie live im Studio fast noch besser klangen als auf myspace…. sondern es war ein Genuß bei der Musike durch das nächtliche Berlin zu joggen. Also wenn ihr den Sommerspeck verlieren möchtet… dann KAUFT die Musike.. neee nicht klauen aus dem Netz.. KAUFEN… kostet nicht die Welt und geht bestimmt zu min. 20% an die Künstlerinnen……

Tagged with:
About the author:
Has 2700 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top