Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 43 Views

DRAGS ON SPACE – Eine Videodokumentation

oder wenn die Schweinchen im Weltall wegen Grippe zur Neige gehen, müssen wir eben ran.

blog_dragsonspace

Es heißt ja immer IBIZA wäre eine Mekka der guten Clubs und des perfekten Entertainments. Nicht umsonst verlangen die Herrschaften unglaubliche Eintrittspreise und noch unglaublichere Getränkepreise und das in Zeiten wo die hochklassige Modemarken wie Escada Insolvenz anmelden. Nun um das wiedereinmal zu untersuchen haben Janka und ich die schwere Aufgabe übernommen zu schauen ob dieses Vorurteil noch stimmt.

Und um eine lange Geschichte kurz zu machen, ich war einerseits wirklich beeindruckt 8000 Menschen in der Disco privilege zu sehen, andererseits ziemlich froh nicht mittendrin stehen zu müssen. Einerseits wirklich erschrocken das manche Clubs für einen Drink von mir 18,00 EUR haben wollten, anderseits nicht verwundert das sich die Jugend von IBIZA vor dem Clubbesuch auf dem Parkplatz sowas von die Kante gab.. quasi ’ne Kofferraum-Pre-Party vor der Party. Man kann sich nicht vorstellen wie das von statten geht… Tausende von Autos werden auf riesigen Parkplätzen gestapelt – die Kids steigen aus und fangen an sich zu betrinken… nur um sich dann schon halb angeschlagen an die Schlange der Disco anzustellen, während eigens dafür engagiertes Personal die Parkplätze wieder von leeren Flaschen säubert. Hä – gehts noch… denn ein Teil der hohen Preise der Drinks fließt also in die Reinigung des Umfeldes… da soll noch mal jemand sagen Spanien hätte keine Ideen zur Vollbeschäftigung.

Ob die Veranstaltungen nun La Troya im Amnesia oder Cafe Ole im SPACE hießen.. sie waren alle spannend, wenn mir auch das SPACE als Location wesentlich mehr zusagt als dieses Amnesia. Gänzlich geplättet war ich allerdings von privilege indem wir letztes Jahr noch entsetzt rausstöckelten und dieses Mal den Mund nicht zu bekamen vor staunen… aber so isses „things change“… in diesem Sinne…. habe ich versucht ein paar Filmschnipsel als Dokumentation dessen was wir abends erlebt haben der Nachwelt zu hinterlassen und es freut mich ganz besonders diesen nun hier zeigen zu können.

http://www.youtube.com/watch?v=J9Yft64Zuic
Tagged with: ,
About the author:
Has 2700 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top