Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
3 Comments 244 Views

Dragqueens in Fuerteventura?

oder eine kleine Führung durch den Norden von Europas Hawaii

dragqueens fuerteventura

Die Tage vergehen immer im Fluge.. und eh man(n) sich versieht sitze icke schon wieder in dem Flieger zurück in die Kälte von Berlin. Nun gut ick will die Zeit 10.000 Kilometer über der Erde nutzen um mal ein bissl über den Norden von Fuerteventura zu erzählen. Sollte es Euch mal auf diese Insel verschlagen dann gibt es zwei touristische Hochburgen. Im Süden liegt Jandia welches ich persönlich selten besuche da man dort nicht Wellenreiten kann und im Norden Corralejo… nun ick empfehle von beiden Tourizentren weit genug weg zu wohnen um nicht ständig den Lärm und den Stress dort mitzubekommen. Ich verzieh mich immer in die Berge von VillaVerde.

fuerteventura

Eine kleine Siedlung von Lavasteinhäuser, hoch oben in den Bergen mit Blick über die weißen Dünenstrände von Corralejo… sehr entspannend. Nun zu Corralejo. Es ist eigentlich keine schöne Stadt.. zu touristisch.. Elektronik-Ramschläden wechseln sich mit Parfümerien und Touri-Fresslokalen ab und zwischendrin jibbet dann ooch noch so Läden die nun echt kein Mensch braucht.. mit allerlei Krimskrams….wie z.B. hüpfende Penisse oder Brüste zum aufpusten. Aber wenn man ein bissl sucht und sich nicht dem erstbesten Restaurantteaser blind folgt… dann findet man z.b. eine göttliche italienische Pizzaria Panna & Pomodoro (s.Skizze Pos. 01) in der wir gestern unser Abschiedsessen zelebrierten. Nun fragt ihr sicherlich … wieso im Land des Fisches…. Pizza essen gehen… ? Weil die einfach mal ein wunderbare Vorspeisenplatte und eine noch bessere Spezialität des Hauses servieren.. Linguine del Crosta!! Meeresfrüchte und Linguine gebacken in einer Pizzaglocke….. Mnnnhhhhhhh.. lecker!

dragqueens fuerteventura

Ein weiterer toller Laden nennt sich Bodeguita El Andaluz (Pos. 02) der uns ein wunderbares Steak serviert hat und wo eine Reservierung immer Sinn macht… die nette Österreicherin und Ihr spanischer Küchenchef kochen tolle andalusische Gerichte verbunden mit Standards wie eben Steak und frischen Fisch.

Weitere gute Restaurants haben wir diesen Urlaub nicht gefunden… da wir unseren Fisch meistens selber gegrillt haben… da wees man wenigstens wie der vorher aussah 😉 … als Abschluß des letzten Abends mußten wir aber noch ein letzten gepflegten Drink in der aus meiner Sicht coolsten Cocktailbar Corralejos nehmen genannt BLANCO cafe (Pos. 03). Eine Mischung aus Lounge, Internetcafe und Relaxingtempel mit riesen Leinwand auf der gestern Fashion TV lief…. zwei Internetterminals… einem tollen Patio wo man gepflegt unter den Sternen die selbstgemachten leckeren Cocktails geniessen kann …. und den White Russian-Test haben sie schon letztes jahr bestanden … wobei ich fand das die beiden Russen diesmal noch leckerer waren. Leider waren meine Begleiterinnen etwas müde sonst hätte ick ooch noch einen dritten getestet ob der ooch so toll schmeckt ;-)….

white russian

Witzigerweise hab ich einen Flyer in die Hand bekommen…. (siehe oben) und der wäre als Last-Evening-Event noch ein bissl besser gewesen als die Blanco Bar das SADIES – Fuerteventuras First and only Dragbar. Logisch das meine Neugierde groß war.. und da auf dem Flyer sogar ein Plan war… gings nach dem Essen auf die Suche. Leider mußte ich feststellen das es wohl keine Dragqueens in Fuerteventura mehr zu geben scheint… da der Laden offenbar nicht mehr existierte… dabei hab ich schon vor einem Jahr mal nach Inseltransen gesucht und auch damals wurde ich leider nicht wirklich fündig….offenbar kann man mit Travestie auf der Wassersport- und Sonneninsel keene Mark machen…. naja… dann eben IBIZA 😉 wobei zwei Drags incognito waren ja da…. 🙂

dragqueens fuerteventura

Noch ein Wort zum shoppen…. vergesst die sogenannten Shoppingcenter in Corralejo und Jandia…. fahrt am besten gleich ins LAS ROTONDAS nach Puerto del Rosario der Hauptstadt Fuerteventuras. Mal abgesehen von den Schuhgrößen die meistens nur bis Größe 40 vorrätig sind… jibbet da aber tolle Klamotten zu Schnäppchenpreisen…vor allem im Lädchen mit dem Wohlklingenden Namen Blanco!…. einige der guten Stücke könnter bald ma beäugen… aber vorweg schon mal das was mir das Wasser in die Augen getrieben hat….. drei paar tolle Stöckel, echt Leder und wunderschön für lumpige 50 EUR! … oooch ja… nen kleinen Fuß müßte Man(n) haben. ….

About the author:
Has 2698 Articles

3 COMMENTS
  1. shei-la

    klar… aber weniger Konstant als in majanicho oder cotillo…. aber mit la pared liegt wirklich nicht weit…. das sollte ich mal testen… ick bin nur immer soo faul da ich ja weiß das die reefbreak von majanicho immer gehen 😉 …. jandia allerdings is nicht so meins…

  2. Ben

    Auch in Jandia kann man gelegentlich Wellenreiten und so weit ist es ja nach La Pared auch nicht 🙂

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top