Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 837 Views

Drag Queen Makeup Überdosis in toller Dokumention

oder zwei wunderbare Youtube Videos zum Thema Drag Queen Makeup

blog_mellimagic_mykonos01

Es ist schon eine kleine gefühlte Ewigkeit her das ich vor dem Spiegel das erste Mal einen Pinsel zur Hand nahm und anfing damit in meinem Gesicht bunte Bilder zu malen. Auch wenn ich mich als sehr fantasievollen Menschen betrachte, fehlte mir damals die Vorstellungskraft mich ausreichend … also nach dem deutschen Notensystem 😉 … gut zu schminken. Makeup gehörte eher zu den Dingen, denen ich selbst in schlimm pubertären Zeiten den Rücken kehrte obwohl der Hang zum „verkleiden“ schon damals in Form von Rockabilly Outfits ausgeprägt war – wenn auch in männlicher Form. 🙂 ….

Heute wurde mir ein wunderbares Youtube Video von Melli Magic zugespielt… :-)… in dem die Vielfalt und die Kunst der Make up Gesichtsspachtelei wunderbar in Szene gesetzt wird. … jetzt könnte sich der ein oder andere fragen … wo ist denn ditt olle Berliner Urgestein Melli Magic ?… Nun Melly gehört zu den Personen die mich schon seit meinem ersten Besuch im Irrenhouse gänzlich überzeugten, das Malerei im eigenen Gesicht und auf dem Kopf zur Kunstform avancieren kann – nun das trifft wahrlich nicht auf jedes Geschöpf der Nacht zu… das ich auf meinen Reisen durch das queere Berlin getroffen habe… aber Frl. Magic hatte es… das sogenannte Auge fürs Detail. Wer mich kennt der weiß das eben genau solche Personen meine ungeteilte Aufmerksamkeit verdienen 😉 … nun gehört Melli zu den Menschen die die Travestie schon seit gefühlten Ewigkeiten in Berlin schmücken, trotz des jungen Alters… streng nach dem Motto früh übt sich… 😉 Doch Melli Magic scheint Sommerpause zu machen, das Berliner Nightlife muß im Sommer ohne sie existieren. Da sich Berlins Whitney Houston Impersonator wiedermal nach Mykonos abgesetzt hat, um dort Abend für Abend die Frau zu stehen, (btw… REEEEEESPEKT) muß ick wohl dieses Jahr oooch mal von dort hin um einen Livebericht zu verzapfen.

Was ihr erwarten könnt? … nun das oben stehende Beispiel könnte als Vorlage dienen … zumindest wird es aber eine wunderbare, abenteuerliche und hoffentlich auch entspannte Zeit werden. Denn ick gloobe ja nicht das ick die künstlerische Kraft hätte und habe jeden Abend in Mykonos meene Frau zu stehen.. aber who knows wozu mich das junge Gemüse überreden wird.. ick bin ja soo leicht mit einer Glamour Überdosis zu bestechen *lol*

About the author:
Has 2700 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top