Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 668 Views

DIVA DELUXE 2012 – die Drag Queen Wahl in Hessen

oder im PULSE Frankfurt wurde Deutschlands näääh… Hessens Drag Königin 2012 gekürt


Alle Fotos © Shavine

Nichtmehr oft kieke ich über die Grenzen der Hauptstadt hinaus, zumindest was Deutschland angeht. Doch wenn jemand im Lande einen Ru Paul Drag Event Light plant – kurz vor dem Launch der 4. Staffel, dann muß das Teil dieser Queerkolumne sein und ick muß meinen unqualifizieren Senf dazugeben ;-). In Frankfurt wurde am Samstag die Drag Queen of the World gewählt… *loool* … naja zumindest klang es so wenn man die jeweiligen Kommentare einiger Teilnehmerinnen auf Facebook gelesen hat. Ich glaube sogar gelesen zu haben das Frankfurt als „Drag-Hauptstadt“ Deutschlands betitelt wurde. Ähhh.. ahhh ja… na wenn das so ist – und ick dachte immer alles was den Schminktopp bedienen kann, läßt sich früher oder später in Berlin nieder.. siehste mal wie Frau sich irren kann 🙂

Versteht mich nicht falsch… Frankfurt ist ’nen duftes Städtchen und als Luftkreuz ungeschlagen (ob da BBi jemals rankommt bezweifel ich stark) Ick konnte in Frankfurt schon ein / zwei gradiosen Premieren beiwohnen, auf denen ich unglaublich kreative Menschen getroffen habe – ABER Drag Queen Hauptstadt? Bei der Einwohnerzahl kann sich jeder ausrechnen das z.B. allein Köln schon statistisch doppelt so viel Fummelträgerinnen haben muß wie FFM. Naja jedem das seine… Im Grunde geht es doch auch darum das es die Kunst der Travestie mal wieder in die Medien geschafft hat*… Leider wurden dann wieder so Begriffe wie „bizarr“ o.ä. benutzt aber ganz ehrlich.. so sind’se eben diese Holzköppe in den BILD Redaktionen. Das regionale RTL und ein paar regionale Zeitungen haben den Event dennoch in ein einigermaßen gutes Licht gerückt, auch wenn es Kritik gab das die Veranstaltung zu provinziell und unorganisiert gewesen sei und sich gleich wieder kleine Bandenkriege zwischen den Vororten und Kleinstädten entwickelten *lool* …. kann man sagen das zumindest jemand die Eier in der Hose hatte solch einen Event zum zweiten Male auf die Beine zu stellen. Aus Erfahrung kann ich sagen das eine gelungene Veranstaltung selten wiederholt werden kann… es sind immer einmalige Momente und leider ist auch bei mir die Erwartungshaltung bei Fortsetzungen oftmals viel zu hoch… aber im Ernst ein bisschen bin ich ja neidisch auf diese Art des Hickhacks… das erinnert mich an die damaligen Streithähne aus der Berliner Szene, die früher gerne mal „rumgebitcht“ haben und damit sooo viel Stoff für diese Kolumne lieferten. Persönlich finde ich diese Wortwahl „bitchen“ ja schon ziemlich be“scheiden“ denn ’ne anständige Dame von Format sagt sowas nicht. 😉

Apropos Dame von Format, in der Jury saß die hochgeschätzte Diva Manuela Mock, die jüngst ein Buch über echte Diven veröffentlich hat und Sängerin Senna Guemmour… um die es seit der Trennung der Monrose etwas ruhiger geworden ist. Immerhin durfte sie die  amtierende Drag Queen Deutschlands… ähh… Hessens wählen. Naja… da Hessen so ziemlich in der Mitte unserer tollen Republik liegt kann man das schonmal verwechseln – vor allem Inselbewohnerinnen wie ich, die 20 Jahre von Mauern umgeben waren und immer mit der Gefahr im Nacken lebten das uns der Erich doch noch annektiert *loool*. Zur Wahl sei allerdings gesagt das die Gemüter extrem gereizt sind, weil keine Drag Queen den begehrten Titel „Diva Deluxe 2012“ gewonnen hat sondern eine Transfrau! Ohhhooo… wenn da mal nicht die Dopingkommission nachträglich ein positives Ergebnis bei der Östrogenanzahl ermittelt ;-)… zumindest fühlten sich die Herren der Schöpfung, die ihre wohlgeformten aber teilweise behaarten Beine in entsprechend dichtes Strumpfwerk stopften, ordentlich verkack-Eiert – dabei waren gerade diese auf martialische Art weggebunden – zumindest hoffe ich das 😉 – wenn nicht.. sagts mir nicht… BITTE!

Zum Event selber kann ich nur wenig sagen… außer das sich ein paar hübsche Nachwuchsdarstellerinnen mit viel nackter Haut auf der Bühne und davor präsentierten… aber so ein paar verwackelte Bildchen und Video machen es schwer ein exaktes Urteil zu bilden… abgesehen davon kann man das eh nur wenn man dabei war….  und vielleicht ergibt sich 2013 die Gelegenheit für diesen Event mal wieder Deutschlands Hessens heimliche Hauptstadt zu besuchen – dabei fällt mir ein… vielleicht wird das mit FFM ja sogar schon eher was… we will see! Nataliiiiieeeeeee…… !!

*Leider muß ich immer wieder feststellen das es nicht reicht NUR als Transe durch die Welt zu stöckeln… nein es reicht noch nichtmal als wirklich gute Playback Sängerin aufzutreten… oder als gute Performerin von sich reden zu machen… für die große Karriere braucht es mehr… viel mehr.

About the author:
Has 2700 Articles

1 COMMENT
  1. SHAVINE DE ESTRELLA

    Liebe Sheila,

    viele Grüße aus Rhein-Main…bis demnächst!

    Kiss, Shavi <3

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top