Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 161 Views

Dita Stripteese Daumenkino

oder ick liebe gute Ideen zum Weihnachtsfeste…

blog_ditastripteese
©
www.ditasdomain.com

Ja.. ick wees.. Weihnachten ist noch gute eineinhalb Monate hin… aber mal ehrlich: erstens sind draussen scheiß Minusgrade und zweitens kann man nie früh genug anfangen mit seinen Weihnachtsvorbereitungen. Schön ein paar Vanille Kipferl backen und Häagen Dasz Speuklatius ein futtern.. dann brauchste zu Weihnachten wenigstens keen Kissen unter ditt Top stecken um ne Weihnachtstrulla zu spielen. Nur noch laut .. How How How… rufen und schon bekommste massenweise Zuspruch. Gut.. es könnte sein das der eine oder andere dir nen Vogel zeigt aber watt solls.. letztendlich sind wa doch alle Vögel die auf die ein oder andere Art rumzwitschern. *smile*


Aber wo war ick… axxo… Weihnachten.. jaja.. liebe Kinders es steht vor der Tür und als wenn das andere auch so sehen würden kommen nun wieder die tollen Geschenkideen auf den Tisch des Hauses. Socken, Krawatten, Kochutensilien… oder vielleicht ein paar neue Heels? … Wer weiß das schon so genau. Ick wünsch mir nen iPhone – also wenn einer eins übrig hat ick schick Euch gerne meine Adresse 😉 … Natürlich jibbet auch wieder neues von der einzig wahren Vorreiterin des Neo-Burlesque, der Dame die tatsächlich Marilyn Manson geküsst haben muß  von Dita von Teese. Und weil ich die Idee in Zeiten von Youtube, MyVideo und Iphone so geil finde .. mußte ich einfach darüber schreiben. Dita von Teese erscheint als Daumenkino. Kennt ihr das noch… die kleenen Dinger die einem ein Bewegtbild vorgaukeln wenn man sich nicht zu dämlich anstellt. Ick hab das früher geliebt. Natürlich wäre es nicht Dita wenn das neue Buch Dita: Stripteese nicht zauberhaft gestaltet und verpackt wäre – ick finde ja nach wie vor das die Verpackung das schönste an den schönen Dingen ist 😉 . Inhalt der „Filme“ sind natürlich Ihre meistgesehenen Auftritte – schön inszeniert von Sheryl Nields – die wunderbare Bird of Paradise Show, die Martini Glass Show und ein klassischer Striptease.

blog_ditastripteese02
© www.ditasdomain.com

Wer eben mal wieder kein Bock auf iPhone oder Smart-Telefon hat, wem die Gebühren des Online Anbieter auf die nerven gehen der kann von nun an auf das gute alte Daumenkino zurückgreifen…

About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top