Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
274 Views

Dinner Curioso im Palazzo Spiegelpalast schmeckt grandios

oder eine vorweihnachtliches Highlight der Abendunterhaltung

blog-palazzo-2015-09

Das Palazzo gehört zur festen Varieté Institution von Berlin und Hans-Peter Wodarz aber auch Kolja Kleeberg garantieren eigentlich immer eine kulinarische und artistische Meisterleistung. Es ist allerdings nicht immer ganz einfach das Rad neu zu erfinden und Menschen zu begeistern, die mehr oder weniger vor der Bühne des Varietes ihre Zelte aufgeschlagen haben. Aber was soll ich sagen… es war wunderbar, neu, charmant und natürlich lecker. Das Palazzo Programm ist auch in diesem Jahr auf jeden Fall wieder einen oder zwei oder sogar drei Besuche wert. Auch wenn nicht gleich von Anfang an der Funke übersprang so kann ich sagen im Ganzen hat die Show begeistert.

blog-palazzo-2015-05

Der Moderation gelingt es nicht auf Anhieb die Leute zu fesseln (eine Tatsache die ich persönlich sehr gut kenne… ahahaha) aber hinten raus glänzt der Conferencier mit einer wunderbaren Freddy Mercury Impersonation. Einfach toll gesungen !!! Die kleine Storyline der Show überzeugt mit Liebe, Humor und vor allem mit einem roten Faden. Künstler aus aller Welt verwandeln den Spiegelpalast dann in eine Manege der Kuriositäten. Bande Artistique unterhalten das sitzende Volk mit einer äusserst humorvollen und vor allem NEUEN Inszenierung, Igor Boutorine schafft es den Hula Hoop mit schwungvollen Rock’n’Roll zu verbinden und Up & Over it rocken das Zelt mit Beat und Rythmus. Einfach grandios… Zwar habe ich nicht verstanden warum es zwei sehr ähnliche Luftakrobatenacts gab und konnte dem Zauberer bis zum Schluß nicht wirklich folgen… ABER dafür genoß ich mit Kinderaugen die zauberhaften Bilder von Burl, the Bubble Guy.

blog-palazzo-2015-19

Doch das Highlight oder sollte ich sagen, das Dessert kam zum Schluß. Pünktlich zur Nachspeise griff das Palazzoprogramm nochmal tief in die Staunkiste. Mit 15feet16 traten drei Artisten auf, bei denen mir die Spucke wegblieb und die Augen austrockneten. Auf dem russischen Barren wurden Meisterwerke der Körperbeherrschung präsentiert, die ich so noch nie sehen durfte. Kurzum… DAS ist VARIETE der spitzenklasse. Manchmal klein und doch ganz groß, gespickt mit viel Witz und immer besonders, wobei sich niemand Bierernst nimmt und doch immer auf den Punkt abgeliefert wird. Als besonderes Schmankerl wird nebenbei noch leckeres Essen serviert ;) … wobei mir an dieser Stelle die indische Tomatensuppe und die Nachspeise ganz besonders begeistert hat. Auch der Heilbutt und die traditionelle Ente waren grandios aber speziell die Nachspeise haben Erinnerungen geweckt und das ist es was Essen einzigartig macht – wer das nicht glaubt sollte sich den Disneystreifen Ratatouille anschauen :)

Der Palazzo gehört in diesem Jahr definitiv zu den Orten in Berlin, den ich mit großer Begeisterung empfehlen kann…. wann immer mich jemand in den kommenden Monaten fragt heißt meine Antwort: DINNER CURIOSO im Palazzo in RUMMELSBURG. An der Stelle sei gesagt das die neue Location zwar weniger zentral ist aber dennoch gut erreichbar auch wenn es mit Parkplätzen etwas hakt. Hier ist der Link zur perfekten kulinarischen Abendunterhaltung den Ihr EUCH wirklich gönnen müsst.

About the author:
Has 2728 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Love the Summergreen !Asian Fusion FashionRed is the new blonde ;)Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling Overload
RSS BURLESQUE FASHION
  • Dragons Chain – glänzende Schuppenpanzer mit Stil
    Alle Bilder © Dragon Chains Schuppen möchte man ja eigentlich loswerden – die Werbung proklamiert etliche Shampoos um die lästigen Gesellen schnell loszuwerden, doch in diesem Fall rate ich stark davon ab – denn diese Schuppen schmücken extremst. Als ich das erste Mal von Dragons Chain gehört habe und Bilder auf den sozialen Netzwerken fand […]
  • Geschichte des Korsetts
    © shutterstock Antike Die Modegeschichte zeigt das erste aufgezeichnete Korsett aus Kreta in Griechenland, getragen von den Minoanern. Bilder auf alten Töpferwaren zeigen sowohl Frauen als auch Männer, die formschlüssige Gürtel und Westen mit Lederringen oder Riemen anspannen, die die Taille verengen und formen. Kulturell zeigte dies eine ideale Frauenform, die die Schönheit ihrer Kurven […]

Back to Top