Sa. Sep 21st, 2019

Die Drag Explosion von Linda Simpson

oder Time goes by….

blog-linda-simpson-03
© Linda Simpson

Ojaaaa… wenn einer ein Lied davon singen kann wie schnell die Zeit vergeht dann wohl icke. Gefühlt habe ich vor 2 Jahren das erste Mal die falschen Haare aufgesetzt, doch die Realität spricht mittlerweile von ganzen 10 Jahren. Meine Fresse… kann mir jemand sagen wo die Zeit geblieben ist? Das gute an diesen neuen Medien ist sehr wohl das sie als Zeitzeugen alles haarklein festhalten. Doch lange bevor Blogs, Newsletter, Soziale Netzwerke unser Leben abgebildet haben gab es klassische Fotografen! Das sind Menschen die mit echten Spiegelreflexkameras und mit echten Filmrollen “inside” die Geschehnisse festgehalten haben, die sie erleben durften. So auch Linda Simpson, die sozusagen hautnah dabei war als die Drag Queen Explosion ihren Lauf nahm….

blog-linda-simpson-04
© Linda Simpson

Natürlich war das nicht in Berlin oder London… sondern im Mekka der queeren Subkultur… in New York. Von 1987 zu 1996 dokumentierte die Fotografin die Entwicklung einer heutigen … naja… ich würde fast sagen Mainstream Bewegung ;) … Clubs wie der Pyramid Club, Limelight, Tunnel, Palladium waren damals die Bühnen der verkleideten Kerle in New York und damit Fotokulisse von Linda Simpson. In New York gab es ihre Bilder im letzten Herbst im Rahmen einer Ausstellung zu sehen, aber auch renommierte Hochglanz-Magazine drucken ihre Zeitdokumente und das obwohl Linda Simpson vor Jahrzehnten nicht wirklich ein Projekt daraus machen wollte. Genauso amateurhaft und unscharf und dennoch absolut großartig muten die Bilder aus den 90zigern an und ich hoffe innigst das die Ausstellung eines schönes Tages nach Berlin kommt.. ins Mekka der queeren Subkultur Deutschlands…. :)

© Linda Simpson