Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 708 Views

Die 5. Burlesque Night in Aachen

oder ein rundum gelungenes Spektakel im westlichsten Teil der Republik

blog-burlesque-aachen-03

Der Ruhrpott und Umgebung hat nicht gerade ein Überangebot an Burlesque Kunst wie man mir mehrfach vermittelte. Und vor allem die Kulturszene in Aachen scheint sich genau nach diesen farbenprächtigen, zotigen und glamourösen Shows zu sehnen. Das Publikum war super motiviert und hat sich selbst ebenso großartig in Szene gesetzt wie die Künstler auf der Bühne. Burlesque Kostüme und Abendgarderobe waren zwar keine Pflicht aber man wollte dazugehören und hat sich teilweise sogar zum ersten Mal in ein feierliches Gewand geworfen. Die Lokalität lebte vom 60er Jahre Retrocharme und hatte eine ordentliche Bühne mit riesigem Backstage zu bieten. Doch über allem stand die herzlich umsichtige und fürsorgliche Art der Veranstalterin Dia Decadance.

blog-burlesque-aachen

Das alles hätte ich nicht vermutet als ich meinen schweren Koffer durch die Strassen von Aachen gezogen habe. Auch das Kölsch zum Döner hatte jetzt nicht unbedingt einen hohen Glamourfaktor. Doch das sollte sich spätestens zum Beginn der Show ändern. Mittlerweile zum fünften Mal durfte Aachen im Rausch der Sinne schwelgen und ich kann behaupten… Aachen braucht … nein….  Aachen liebt Burlesque und wird es natürlich von Dia so oft bekommen, wie es ihr möglich ist. Die nächste Burlesque Night ist allerdings erst wieder im Mai 2017. Doch wie ich erfahren durfte arbeitet sie ggf. in 2016 noch an etwas spannendem mit ähnlich gehobenen Charakter. Das Lineup war beeindruckend international. Während Shows dieser Art in Berlin aus meiner Sicht viel zu oft mit den üblichen Verdächtigen bestückt werden, hatte Dia Künstler aus Norwegen, der Slowakei, Frankreich, England und natürlich Deutschland am Start. Mit Vicky Butterfly sogar einen herausragenden gerade in Las Vegas ausgezeichneten Burlesqueact der Superlative. Beide Acts von Vicky kannte ich zwar schon aus dem Orient Express im Berliner Wintergarten und dennoch gehörten diese Performances wieder zu meinen Lieblingen. Technisch, optisch und überhaupt :). Aber auch Norwegen hat mit Fiffy von Tassels jede Menge Spaß zu bieten. Ein grandioses Beispiel dafür das Burlesque dem Bodykult schon lange abgeschworen hat was übrigens z. Zt. mit jeder Menge Cheesecakepix auf den sozialen Netzwerken untermauert wird. Die wohl erste Burlesque Künstlerin der Slowakei Catrize Cat setzte im Gegensatz zu Fiffy auf eine sexy Tanzperformance zum Song von Toxic. Mein Favorit war allerdings Ruby Schatzi. Mit zwei vollkommen unterschiedlichen Auftritten in tollen Kostümen konnte sie sich der Aufmerksamkeit des Publikums sicher sein. Ihr pinuplastiger nativer Indianertanz machte riesigen Spass.

blog-burlesque-aachen-04
Kleene Schmankerl im Backstage 🙂

Last but not least brauchte die Show natürlich noch den klassischen Glamour einer Dia Decadence. Die Hausherrin persönlich ließ es sich nicht nehmen selbst die Hüllen ihres Glücksklees zu entblättern und fieberte gleichzeitig mit ihrer Pin-Up Burlesque Klasse mit, die an dem Abend eine zuckersüße Gemeinschaftsperformance auf die Bühne brachten. 18 schaukelnde Brüste in tollen Kostümen brachten dem Publikum den hawaiianischen Traum näher – gepaart mit einer Prise Trash und viel Augenzwinkern. Wunderbar. Bei der Gelegenheit sei angemerkt das der Raum Aachen natürlich jede Menge Potenzial zu haben scheint und solltet ihr schon immer mal darüber nachgedacht haben auf einer Bühne viel Spaß und Adrenalin anzusammeln – dann schaut nach den Tanz- und Burlesquekursen von Dia Decadence in Aachen. Abschliessend sei gesagt das ich im Anschluß an die Show mit vielen Gästen über Erlebnis sprechen durfte und viele von Ihnen erstmalig den Kontakt zu dieser Kunst aufgenommen haben – und ihn definitiv intensivieren wollen. Das heißt wir haben alles richtig gemacht… möge die Kunst wachsen und diese Art des Produktionen Schule machen… denn nur authentische Burlesqueabende auf Augenhöhe werden vom Publikum als solche wahrgenommen und ermöglichen das wachsen der Community. Qualität mit Risiko geht immer vor Quantität auf Kosten der teilweise noch jungen Performer! Danke Dia das Du das vom Herzen lebst. Hier findet ihr alle Infos über Burlesque in Aachen. Als kleiner Tipp am Rande: Wer sich in Aachen ein sehr leckeres Frühstück geben oder aus traumhafte Auswahl an Kuchen geniessen möchte, der sollte unbedingt mal das lammerskoetter.de probieren… !!

  • IMG_9572
  • IMG_9573
About the author:
Has 2674 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Die fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift IdeaOktoberfest 2016 - mitten uffe Wiesn :)Sailor Girl 2016Welcome to my WonderlandKITTYKAT ON THE RUN
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top