Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 425 Views

Deutschland im Lena-Fieber mit Auswirkungen

oder ein Samstag in Berlin der irgendwie schräg war

blog_bohemegruenersalon03

Während sich der gemeine Ausgehfreund schon im Vorfeld Gedanken macht was an einem Samstag Abend so in der Hauptstadt los ist, war es an diesen Samstag irgendwie einfach. Lena Meyer-Landrut und die Stefan Raab Mafia hatten ganz Deutschland und auch die Hauptstadt fest im Griff. Wahrscheinlich war die Public Viewing Mafia mit der von der Partie und zu guter letzt haben die öffentlich-rechtlichen auch noch den Komplott unterstützt. So jedenfalls erschien es mir als ich am gestrigen Abend loszug um den Teufel mit den drei goldenen Haaren zu finden. *grins* .. den such ick übrigens jedes Wochenende … statt dessen fand ich ein Zebra mit vier Ringen auf dem Rücken denn nachdem Janka gepimpt war (erwähnte ich das ick die letzte Wochenenden dauernd mit Koffern voller Klamotten durch die Gegend fahre *nerv*) gings zur 2. Destroy Burlesque.

blog_bohemegruenersalon07

Es kam wie es kommen mußte. Die vielen Menschen die bei der ersten Destroy Burlesque erschienen sind… zumindest im Vergleich zur sonstigen Publikumszahl des KEN.. blieben natürlich aus. Was im übrigen sehr bedauerlich ist.. denn nun wird aus KEN wieder eine BARBIE und der Club ändert sein Gesicht. Zumindest konnte ich auf Großbildleinwand verfolgen wie Lena Meyer-Landrut mal eben den Grand Prix gewann… strange…. hätte ich das vermutet… nee.. nichtmal im entferntesten. Doch so war es… da kannste mal sehen was kluges Marketing, eiserner Siegeswille des Managements und eine absolut vorzeigbare Sängerin so erreichen kann. Bravo! Leider haben mich meine Hummeln im Hintern nicht bis zur Show verweilen lassen… auch wenn das zum Unmut einiger Personen und dem Verlust der versprochenen Gage geführt hat… aber ehrlich .. LEBENSZEIT ist einfach kostbarer und auch wenn ich bei der Anschlußveranstaltung, der Boheme Sauvage, schon das gesamte Abendprogramm verpasst habe, so war es mir lieber als am Mehringdamm mich todzutrinken. Im übrigen kann ich nach wie vor nicht verstehen warum das KEN so gemieden wird… kann mir das mal jemand HIER schreiben? Ick meine ich habe an dem Abend was von beschissener Lage gehört… aber mal ehrlich… ditt kanns nicht sein.. das TAPE z.B. liegt ja nun noch beschissener…

blog_bohemegruenersalon

Die Boheme Sauvage im Grünen Salon hingegen war voll aber nicht überfüllt. Viele nette, wenn auch nach Aussage guter Bekannter, schwer bespaßbare Menschen trafen sich zum bohemen Stelldichein. Während ich die letzte Burlesque-Feuershow von Honey Lulu um 10 Minunten verpaßte – war mir quasi klar… das der Abend wohl ein Fiasko werden würde. Offenbar war ich aber nicht die einzige die gelitten hat… auch der ein oder andere Anwesende erzählte mir von Berlin’s Schwermütigkeit im Gegensatz zum kürzlich veranstalteten Hamburger Ableger. Wobei das relativ zu betrachten ist.. Hamburg hat solch einen Event kürzlich zum ersten Mal erlebt.. die Berliner Boheme Sauvage hat schon stolze 43 auf dem Buckel…. insofern… denke ich alles relativiert sich.

blog_bohemegruenersalon05blog_bohemegruenersalon08blog_bohemegruenersalon04
blog_bohemegruenersalon02blog_bohemegruenersalon06blog_bohemegruenersalon09

Letztendlich lernt jeder aus solchen Erlebnissen… für mich heißt es in Zukunft… lege Dich niemals mit Stefan Raab an… *lol*… ditt kann nur in einem Messerkampft bis aufs Blut enden… Für alle die entspannt vor der Glotze einen Prosecco auf Eis mit Aperol genossen haben.. einen herzlichen Glückwunsch zu der Entscheidung!

About the author:
Has 2700 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top