Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 57 Views

Der Berlin Fetish Ball 2009 Bilder und Review von Siren

oder noch ein liebenswertes Kleines, was selten schreit.

blog_BFBSinteque-Siren

Wenn die Mama nicht in Berlin ist weil in London grad Menschen nach einem verlangen heißt das nicht das es hier nicht Erwähnung findet. So konnte ich Siren, die Latex Star Designerin gewinnen um einen kleine Review über den mir entgangenen Abend des Berlin Fetish Balls 2009 zu verfassen, natürlich inkl. Bilders. Mir hat der kleine Beitrag sehr gefallen und demnächst werden öfters mal Fremdautoren hier veröffentlichen… zum einen erhöhe ich damit die Frequenz der Beiträge und zum anderen kann ick ja nicht überall sein… 😉 …

Als geborene Optimistin, gebe ich den Lichtblicken immer den Vorrang, daher, das Positive vorweg: mein Name stand schon auf der Gästeliste und mir wurde sofort Einlass gewährt (eine Dame aus gutem Hause wartet bekanntlich ungern;-) Zunächst war ich verwundert über die doch etwas geringe Anzahl an Gästen, doch ein Blick auf die Uhr beruhigte mein Partyherz. 22.30 Uhr…keine Panik Siren, Berlin schläft noch.

Also erstmal einen Aufwärmmartini bestellt und Location gecheckt. Diese, wenn auch etwas für den Anlass verkleinert, war mir und wohl auch den meisten der Gäste, vom German Fetish Ball bestens bekannt. Dabei entdeckte ich auch (m)ein erstes Highlight. Fantasticrubber war mit einem Stand vor Ort und mit flinken Fingern, konnte ich mich von der Superqualität seiner Korsetts und Catsuits überzeugen.

Und die illustren Gäste? Folgten wohl der Devise „Black is beautiful“, denn Schwarz war eindeutig „Dominant“ … welch Zufall 😉 Hmm…vielleicht lag’s ja auch an der angekündigten Musike, schließlich sollte es einen extra New Wave Floor geben. Zur Freude für meine Augen, gab es auch ein paar ausgefallene Outfits, mich, in meinem maßgeschneiderten Kleidchen von „Siren Behavior“ miteingeschlossen lol. (Anmerk. der Red.: dies ist gewollte Schleichwerbung) Apropos Musik, größtenteils wurden meine Ohren mit Remixen von 80iger Hits gefüttert und dazu bewegt sich mein Arsch doch schon fast alleine. Um 0 Uhr 30 hieß es „Bühne frei“ für Xarah, mit der ersten Showeinlage des Abends und, 2 Daumen hoch, die Narva Lounge war dann doch recht gut gefüllt. Xarah gab die für mich nicht unbekannte Burlesque Feuershow zum Besten und das Publikum honorierte diese mit reichlich Beifall. Danach folgte die Modenshow von Rub Addiction und das mir bestens bekannte Model Sinteque war auf einmal auf der Bühne zu sehen. Natürlich wusste ich das schon vorher, schließlich hab ich Sinteques Gästezimmer für das Wochenende in Beschlag genommen. (dicken Knutscher dafür)

Rub Addiction überzeugte mit ihren Uniformkreationen für Männer (denn, mal ehrlich, dort ist der Markt ja nicht so ausgebreitet) Im Anschluß daran gab es Donnerwetter mit der Carnival Burlesque Show von Herr Doktor & Frau Donnerwetter was für mich mal wieder was neues war. Irgendwie musst ich mich dabei an den Klassiker „Nightmare before Chrismas „ erinnern. Keine Ahnung warum, vielleicht lag es einfach an dem Make up der Zwei.
Nach den Shows war dann leider irgendwie die Luft raus und die Reihen lichteten sich. Woran es lag, keine Ahnung. Die Musik noch immer gut und die Location war und ist auch nicht zum Wegrennen…möglicherweise hat viele einfach nur das Bett gerufen 😉 Ich bzw. wir haben jedenfalls bis 3 gefeiert und sind dann nach Hause geschwebt… wie Frau von Welt das halt so macht

Fazit: der BFB ist noch ein kleiner ruhiger, kaum schreiender Säugling, der noch eine gewisse Zeit braucht, seine ruhmreiche Mutter zu beerben…. (Anmerk. der Red. „Aber ich bin mir sicher.. das die Berliner sich nicht lumpen lassen und dem Kind die Chance zu wachsen geben werden.. wehe nich ihr Hühner… es geht ja mal gar nicht das die Hauptstadt da schlappmacht…)

About the author:
Has 2702 Articles

1 COMMENT
  1. Frau Hölle

    Ach ich wäre trotzdem gerne da gewesen … *schnüffel*

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Zuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of Grey
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×